Mario Tennis Aces

Mario Tennis Aces erscheint am 22. Juni 2018, daher hat Pascal im Vorfeld für euch den Schläger geschwungen und verrät in unserem Spieletest was der Abenteuermodus taugt, ob dieser ein Kaufgrund für das Spiel darstellt und wie es mit der Langzeitmotivation ausschaut.

Milanoir – italienische Action

Indie Spiele gibt es viele, doch einige Spiele stechen dank ihrer Optik und dem Setting besonders hervor. Milanoir von Italo Games wurde von den italienischen Krimis der 70er inspiriert und bietet auch ein dementsprechendes Setting. Caliber 9 und Almost Human spielten hierbei eine besonders große Rolle. Aber was steckt hinter dem Spiel? Wir haben es für euch ausgiebig ausprobiert und können euch verraten, ob sich der Kauf des Spiels lohnt. Denkt ihr, ihr könnt auf den Straßen von Mailand überleben?

Hyrule Warriors: Definitive Edition

Die Verwunderung war groß, als im Jahr 2014 ein Mix aus The Legend of Zelda und Dynasty Warriors angekündigt wurde. Doch der Mix, der den Namen Hyrule Warriors trug, schien zu gefallen, sodass im Jahr 2016 sogar eine erweiterte Version unter dem Titel Hyrule Warriors Legends für den Nintendo 3DS erschienen ist. Weitere zwei Jahre später ist es nun soweit und der Titel kommt unter dem Namen Hyrule Warriors: Definitive Edition auch für Nintendo Switch auf den Markt. Wir haben uns den Titel genauer angeschaut und sagen euch, ob tatsächlich alle guten Dinge drei sind oder ob eine Anschaffung gut überlegt sein sollte.

Donkey Kong Country: Tropical Freeze

Ja, ich gebe zu: Auf Wii U habe ich Donkey Kong Country: Tropical Freeze nicht gespielt, obwohl mir jeder dazu geraten, doch einmal in das neueste Spiel aus dem Hause Retro Studios zu schauen. Bis jetzt ist das nicht geschehen. Das hat sich jedoch geändert, als mir der Chef das Muster der Portierung für Nintendo Switch vor die Nase gesetzt hat. Konnte das Spiel mich begeistern oder war die Abstinenz bisher gerechtfertigt? Das erfahrt ihr im folgenden Test zu Donkey Kong Country: Tropical Freeze für Nintendo Switch.

Heurepika! Meisterdetektiv Pikachu

Meisterdetektiv Pikachu ist ein Nintendo 3DS Spiel, das in Japan bereits im Februar 2016 erschienen ist – zumindest teilweise. Knapp zwei Jahre später, erhielt das Spiel am 23. März 2018 nämlich einen weltweiten Release spendiert, welcher etwa drei Mal soviel Umfang bietet wie die ursprüngliche Fassung. Da sich Meisterdetektiv Pikachu von der Hauptreihe unterscheidet, möchten wir euch den Titel mit diesem Spieletest näher bringen.

Kirby Star Allies

Während sich Spieler auf Nintendo 3DS in den letzten Jahren über einige (ziemlich gute) Jump&Run-Abenteuer des rosa Knödels freuen durften, mussten sich Konsoleros seit 2011 gedulden. Doch die Wartezeit ist nun vorbei, denn Kirby Star Allies für Nintendo Switch steht vor der Tür. Doch ob sich der Ausflug ins Traumland lohnt oder ihr doch lieber noch ein paar Monde in Super Mario Odyssey suchen solltet, erfahrt ihr in unserem folgenden Test zum Plattformer.

Review zu Animal Crossing: Happy Home Designer

Seit dem Release von Animal Crossing im Jahre 2004 für den Nintendo Game Cube gab es bislang auf jedem neuen System einen Ableger der Serie. Mit Animal Crossing: Happy Home Designer erschien nun sogar nach Animal Crossing: New Leaf ein zweiter Teil für den Nintendo 3DS. Wir haben uns die japanische Version geschnappt und für euch schon mal Probe gespielt. Pünktlich zum Release in Europa lest ihr also hier unsere Review:

Animal-Crossing-Happy-Home-Designer-Review-1024x609

Alles ist irgendwie anders und doch sehr vertraut

Der Waschbär Tom Nook hängt seinen Supermarkt-Job an den Nagel und bietet ab sofort zusammen mit Fred, Moritz und Karlotta Immobilien an – eine Tätigkeit, die er früher noch so nebenbei ausübte. Und wir? Wir werden ein neuer Angestellter in Tom Nooks Immobilienfirma namens „Immo Nook“.

Bevor die harte Arbeit aber so richtig startet, dürfen wir uns zunächst einen Namen geben, das Geschlecht festlegen und unseren Charakter gestalten. Die Möglichkeiten beschränken sich dabei auf den typischen Animal Crossing Stil und sind somit ziemlich übersichtlich. Leider sind somit lediglich die Augen, Augenfarben, Haarfarben, Hautfarben und natürlich ein paar wenige Frisuren wählbar. Aber das ist selbstverständlich immer noch besser, als einen zufälligdn Charakter zu erhalten, den das Spiel nach einigen gezielten Fragen generiert.

Animal-Crossing-Happy-Home-Designer-Charaktereditor
Karlotta kümmert sich um unsere Ausbildung, damit wir lernen was ein angehender Raumausstatter alles wissen muss. Nachdem wir uns im ersten Stock in unsere neue Uniform geworfen haben, geht’s auch umgehend mit dem ersten Übungsauftrag los. Natürlich nehmen wir diesen total ernst, als wäre es ein echter. Im Zimmer befindet sich ein Karton, den wir zu allererst öffnen. Wichtig dabei: In den Kartons befindet sich Gegenstände, die die Kunden unbedingt in ihren Wohnungen haben möchten, dem Wunsch kommen wir selbstverständlich gerne nach. Immerhin bedeutet das auch weniger Arbeit für uns und wir haben schonmal eine Gewisse Vorstellung von dem, welchen Einrichtungsstil der Kunde bevorzugt.

Es ist dabei eigentlich fast egal wie ihr die Häuser einrichtet. Eure Kundschaft freut sich über alles. Kein Wunder dass das Geschäft von Tom Nook so gut läuft, wenn sich offenbar niemand mit schlechter Kritik beklagt.

Karlotta-Happy-Home-Designer-1024x614

(Bildquelle: Let’s Play von m00sician)


Möbelrücken leichter denn je

Während wir in Animal Crossing: New Leaf noch Gegenstände herumschieben mussten, erledigen wir dies in  Animal Crossing: Happy Home Designer nun bequem über den Touchscreen. Das Bewegen einer Lampe aus der oberen linken in die untere rechte Ecke, dauert also nur noch einen Augenblick. Auch das ändern der Ausrichtung erledigen wir durch einfaches antippen. Mehrere Gegenstände können ebenso gleichzeitig verschoben werden, wenn wir sie auf dem Touchscreen markieren.

Doch es bleibt nicht nur bei der Inneneinrichtung. Im Laufe der Geschichte wird es euch möglich sein ebenso das Außengelände zu gestalten und auch größere Bauprojekte innerhalb der Stadt anzunehmen.


Viel Gestaltungsfreiraum, aber wenig zu erkunden

Bei der Inneneinrichtung alleine bleibt es nicht. Im späteren Spielverlauf kommt es (wie bereits erwähnt) zur Gestaltung von Häuserfassaden, des Außengeländes oder auch größeren Bauprojekten wie einer Schule oder einem Krankenhaus. Die großen Bauprojekte haben eigentlich am meisten Spaß gemacht und je nach Gebäude kann man dort gut und gerne Stunden dran sitzen, bis alles an Ort und Stelle ist.

Doch woher nimmt man eigentlich die ganzen Gegenstände? Nun, die werden euch nach und nach automatisch oder durch die Verwendung von den Nintendo 3DS Spielmünzen freigeschaltet. Ihr müsst also nicht mehr Angeln, Fossilien ausbuddeln oder Unmengen an Sternis berappen, um damit auf Shoppingtour zu gehen.



Nicht nur das Sammeln wurde gestrichen, auch das Echtzeit-System wurde entfernt. Immer dann wenn wir einen neuen Auftrag eines Bewohners erhalten, sehen wir eine fiktive Karte mit 84 Grundstücken. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir nur 84 Bewohner zu einer eigenen Bleibe verhelfen können bis alles belegt ist, denn in der Theorie können wir jeden neuen Bewohner immer wieder auf das gleiche Grundstück verfrachten. Durch mehrmaliges antippen ist es zudem möglich die Jahreszeit zu bestimmen, welche dann das komplette Jahr über herrscht.

Animal-Crossing-Happy-Home-Designer-Karte

Das ganze hört sich jetzt erst mal schlimmer an, als es eigentlich ist. An unserem Schreibtisch im Immo Nook-Gebäude entscheiden wir selbst, wann der Tag zu Ende ist, indem wir unseren Tagesbericht schreiben und abspeichern. Dadurch ist es möglich auch mal mehrere Aufträge hintereinander zu erledigen, während man beim Vorgänger nach einer bestimmten Spielzeit oft bis zum nächsten Tag warten musste.


Holt euch Inspirationen von anderen Spielern

Einen Online-Modus bietet Animal Crossing: Happy Home Designer natürlich auch noch. Ihr könnt allerdings keine anderen Spieler besuchen oder Minispiele auf einer Insel spielen. Dafür ist es möglich eure selbstgestalteten Häuser und großen Bauprojekte mit anderen zu teilen. Sucht ihr beispielsweise nach einer Inspiration, um das Haus eines bestimmten Bewohners zu gestalten? Dann könnt ihr einfach nach dem Namen suchen und so die Kreationen anderer Spieler betrachten. Wenn ihr einem Freund ein bestimmtes Gebäude zeigen möchtet, könnt ihr ihm davon einen Code oder einen QR-Code zukommen lassen.


Fazit

Animal Crossing: Happy Home Designer verrät mit seinem Namen eigentlich bereits was man zu erwarten hat – Häuser einrichten und alle sind glücklich. Überraschend für mich war aber der schiere Umfang des Spiel. Ich hatte in den letzten Wochen viel Spaß und werde sicherlich noch einige Stunden damit verbringen. Auch die tierischen Bewohner haben nichts von ihrem Charm und Witz eingebüßt.

Fans die schon in Animal Crossing: New Leaf viel Zeit darin investiert haben ihr eigenes Heim zu gestalten, werden hier auf ihre Kosten kommen. Wer allerdings mehr möchte als nur Häuser einzurichten, der sollte vielleicht einfach beim Vorgänger bleiben.

MiiMii_Award_HappyHomeDesigner

Review von Markus Huppert zu Ultimate NES Remix

Nach der Video Review von Sebastian und der schriftlichen Review von Sabrina zu Ultimate NES Remix, können wir euch heute auch den ausführlichen Test von Markus ans Herz legen:

Ultimate-NES-Remix-e1416774042452-1024x334

Hacker am Werk

Habt ihr schon mal eines der Let’s Play Videos mit diesen unglaublich schweren Mario World Leveln gesehen? Sowas nennt sich Romhack. Fans und Programmierer haben sich in Spiele wie Super Mario World reingehackt und Level verändert. Mal sind das nur optische Änderungen, mal spielt sich das Spiel dadurch völlig anders. Manchmal kann man plötzlich mit Mega Man im Mushroom Kingdom rumballern, manchmal rennen in Metroid plötzlich Goombas rum. Schon lange wünschen Fans sich, dass Nintendo endlich mal ein bisschen lockerer wird, wenn es um solche Mash-Ups geht und sich selbst in seine alten Spiele „reinhackt“, um ihnen einen neuen Touch zu geben. Ultimate NES Remix ist genau das. Der erste offizielle Hack von Nintendo. Ein Spiel in dem das Programmiererteam sich alte NES Klassiker vorgenommen, sie ordentlich durcheinander geworfen und verändert hat und den Spielern so zeigt, dass man selbst aus den Großvätern der Nintendo-Bibliothek noch einiges rausholen kann.

Häppchenweise Mario Bros.

Der Hauptteil des Spiels besteht aus kleinen Aufgaben zu den 16 Spielen, die man bei Ultimate NES Remix findet. Oft spielt man einen Levelausschnitt den man so schon aus dem Originalspiel kennt, hat aber eine andere, ganz spezielle Aufgabe. Würde man in Mario Bros. 3 zum Beispiel normalerweise eher versuchen manchen Gegnern aus dem Weg zu gehen, müssen hier 15 von ihnen so schnell es geht erledigt werden.

Frosch-MarioTrotz dieses simplen Prinzips, führt das oft bei den Spielern zu einer ganz neuen Sicht auf ein Spiel, welches sie vielleicht schon zehn mal durchgespielt haben. Viel interessanter sind aber die Aufgaben, die einen in etwas… naja… ungewöhnlichere Szenarien hinein werfen: Ich hatte jedenfalls vorher noch nie die Chance als Frosch-Mario gegen Bowser zu kämpfen.

Soweit muss man allerdings erst mal kommen. Schwer ist das nicht, aber leider manchmal etwas mühsam. Die Aufgaben werden stetig schwerer und sind gerade später im Spielverlauf oft richtig hart zu knacken. Am Anfang sind sie leider jedoch manchmal einschläfernd einfach. Ich kann verstehen, dass viele junge Spieler erst die Regeln erklärt bekommen müssen, aber ich kann mir auch gut vorstellen dass selbst jemand der noch nie Mario Bros gespielt hat auch ohne Hilfe versteht, wie man Münzen sammelt. Ich habe es selbst ja damals auch hinbekommen…

Je nach Spiel gibt es dann auch mal 3-4 solcher Tutorialaufgaben, die sich für mich mehr wie Arbeit als Spaß angefühlt haben. Immerhin sind die schweren Aufgaben oft so kreativ, dass diese Arbeit sich meist gelohnt hat.

Ordentlich durchgeschüttelt

00057-150x150Nun aber zurück zu den Hackern und damit auch zu den Namensgebern und eigentlichen Highlights des Spiels: Die NES Remixe!
Ist man in den Aufgaben zu den einzelnen Spieleklassikern erfolgreich, schaltet man nach und nach auch die Remix-Aufgaben frei.

Bei diesen muss man sich wegen Langeweile und mangelnder Abwechslung dann wirklich keine Sorgen mehr machen. Mal muss man als Luigi in einer spiegelverkehrten Donkey Kong Stage Mario retten, mal muss man als Kirby seinen Weg durch Dreamland finden ohne dass Kirby atmen kann. Diese Aufgaben hat wirklich noch niemand vorher gespielt und jedem Nintendo-Fan wird das Herz aufgehen, wenn sie die Verschmelzung all dieser Klassiker sehen. In den Remix Aufgaben wird von Anfang an auch nicht gekleckert. Hier gibt’s keine Tutorials und der Schwierigkeitsgrad ist durchgehend anspruchsvoll. Wer brauch da noch Romhacks aus dem Netz, wenn es Nintendo letztendlich doch am besten macht.

Remix vom Remix

Hier ist mein großes Problem mit Ultimate NES Remix: Ich habe fast alles hier schon einmal gespielt. Ultimate NES Remix ist selbst eine Mischung aus NES Remix 1 und NES Remix 2, die für Wii U erschienen. Man bekommt nicht alle Aufgaben und auch nicht alle Spiele der Wii U Versionen, aber dafür ein paar andere Neuerungen.

00002-150x150Der sogenannte Championship Mode is vor allem toll, wenn man Freunde hat, die das Spiel ebenfalls besitzen. Man tritt nacheinander in 3 Aufgaben aus 3 Spielen an und kann anschließend seinen Highscore hochladen und online mit Freunden aber auch Fremden 3DS Spielern vergleichen.

Zwar gab es diesen Mode schon auf der Wii U aber ich möchte hier vor allem die Highscore-Listen hervorheben. Diese Online Highscores sind nämlich die beste Neuerung in Ultimate NES Remix. Als ich das erste mal NES Remix auf der Wii U gespielt hab, war ich sehr enttäuscht, dass ich nicht schauen konnte wie gut ich tatsächlich eine Aufgabe im Vergleich zu anderen Spielern gelöst habe. Bei der 3DS Version spiel ich nun auch Aufgaben in denen ich bereits 3 Sterne bekommen hab noch einmal, nur um in der Highscore Liste ein wenig nach oben zu rücken. Ich hoffe wir werden solche Online Scorelisten in Zukunft bei Nintendo wieder viel häufiger sehen.

Als einen Bonus gibt es zu guter letzt noch eine Version von Super Mario Bros in der das Spiel doppelt so schnell abläuft. Wer so etwas mag, oder Mario Bros. schon so oft durchgespielt hat, dass es langweilig geworden ist, sollte sich daran mal versuchen. Bei mir hielt die Begeisterung ein paar Sekunden an, dann war das ganze für mich erledigt. Es ist einfach nichts Besonderes.
Wer bereits beide NES Remix Spiele auf der Wii U gespielt hat brauch diese Version wirklich nicht. Sie ist definitiv für neue Spieler gedacht und die minimalen Änderungen genügen für einen Doppelkaufauf auf keinen Fall. Neulinge dürfen bei diesem Spiel aber beherzt zugreifen.

Wii U oder 3DS

Ich möchte es noch mal betonen: Ich finde die NES Remix Reihe super und freue mich, dass Nintendo seinen Fans so etwas endlich anbietet. Auch wenn für mich als alten Hasen (meinen GameBoy erhielt ich vor fast genau 24 Jahren) einige der Aufgaben zu einfach und zu bekannt waren, stimmt die Mischung und selbst ich hatte bei einigen Spielen wie Dr. Mario ziemlich schnell zu kämpfen. Auch das war nie wirklich frustrierend, da die Aufgaben immer kurz genug sind, dass man bei Nichtgelingen einfach den nächsten Versuch startet.

Die Frage ist für mich eigentlich nur welche Version des Spiels mehr zu empfehlen ist. Wer absolut Nichts verpassen will kauft auf jeden Fall beide Wii U Titel um alle Aufgaben und alle Spieleklassiker spielen zu können. Aber ansonsten würde ich tatsächlich allen anderen Ultimate NES Remix auf dem 3DS empfehlen. Um den Umfang brauch man sich keine sorgen zu machen. An den 250 (!!!) Aufgaben hat man ne ganze Weile und der 3DS bietet sich für diese Art von Spiel einfach an. An manchen Tagen saß ich zwar 2 Stunden am stück da und habe Aufgabe nach Aufgabe freigeschaltet aber an anderen Tagen wollt ich einfach nur kurz den dritten Stern bekommen, der mir irgendwo noch gefehlt hat. Der 3DS bietet sich für ein solches Spiel einfach am besten an.

Score: 7/10

Review von Sabrina Wennig zu Ultimate NES Remix

Weiter geht es heute mit der Review zu Ultimate NES Remix von Sabrina Wennig. Wie viel Spaß ihr das Spiel gemacht hat und warum sie ihm einen Punkt weniger gab als Sebastian in seiner Video Review, lest ihr hier:

Ultimate-NES-Remix-e1416774042452-1024x334

NES Remix 1 erschien erstmals am 18.12.2013 und NES Remix 2 am 25.4.2014. Beide sind nur als Download im Nintendo eShop für Wii U erhältlich. Wann die Retail Fassung in Deutschland erhältlich sein wird, ist bisher leider noch nicht bekannt.

Ultimate NES Remix erschien hingegen am 6.11.2014, doch diesmal endlich für Nintendos Handheld, dem Nintendo 2DS und 3DS.

DER STARTBILDSCHIRM

Ultimate-NES-Remix-Startbildschirm-150x150Beim Startbildschirm seht ihr sofort 3 Buttons, und zwar Start, wodurch ihr natürlich direkt zur Spielauswahl gelangt, Speed Mario Bros. und einen für den Championship Mode.

Mario Bros. ist wohl einer der bekanntesten Klassiker überhaupt, doch diese Version ist anders.

Wie der Name schon sagt geht es hier richtig zur Sache: Man rast nur so durch das komplette Spiel, was selbst für erfahrene Spieler neu und recht anspruchsvoll sein dürfte. Beim Championship Mode gilt es, 3 vorgegebene Aufgaben so schnell Ihr könnt zu meistern, hier findet ihr auch die Rankings in denen ihr die regionale sowie die Freundesrangliste sehen könnt, welche in Platz, Score und Name eingeteilt sind.

WIEDERAUFERSTEHUNG DER RETROHELDEN

Zuerst muss man sagen, das Ultimate NES Remix kein komplett neues Spiel ist, denn in der tat beinhaltet es lediglich die besten Level aus NES Remix 1+2, welche für die Wii U erhältlich sind. Insgesamt gibt es über 250 Level aus 16 verschiedenen beliebten Klassikern.

Donkey-Kong-150x150Von Anfang an habt ihr die Auswahl aus fünf verschiedenen Titeln: Donkey Kong, Excite Bike, Super Mario Bros., Dr. Mario und Kirby’s adventure, bei denen jeweils die ersten drei Level schon freigeschaltet sind. In jedem Level gilt es bestimmte Aufgaben zu bewältigen und das möglichst schnell, da ihr durch schnelleren Abschluss mit mehr Sternen belohnt werdet. Durch diese Sterne schaltet ihr neue Spiele frei, wie z.B. Super Mario bros. 3, Donkey Kong Jr., The Legend of Zelda und einige mehr. Aber damit ist es noch nicht getan, denn je mehr Sterne ihr erhaltet, desto mehr Level schaltet ihr auch in der Remix Kategorie frei, auf die ich gleich noch genauer eingehe.

Lauf-Mario-150x150Seid ihr in der Levelauswahl eines Spieles, dann könnt ihr direkt sehen wie das Ziel des Levels lautet, wie viel Zeit ihr zum meistern der Aufgabe habt und wie viel Versuche euch dafür zur Verfügung stehen, doch passt auf das ihr nicht sorglos alle Leben verliert, denn viele der Level haben mehrere Unterlevel die ihr in einem Durchgang meistern solltet, gelingt euch dies nicht könnt ihr es zwar ab der Hälfte des Levels weiter versuchen, doch ihr bekommt nur einen einzigen Stern, egal wie schnell Ihr seid.

Nun zur eben erwähnten Remix Kategorie. Hier solltet ihr alles vergessen was ihr bisher über die einzelnen Klassiker wusstet, denn nur hier treffen eben diese aufeinander. Kirby muss auf eine Horde Buu Huu’s acht geben während er Whispy Woods besiegt? Das Donkey Kong Level ist plötzlich grün und Luigi muss Mario aus Donkey Kong’s Fängen befreien? Ja, genau das und viel mehr könnt ihr in den abgefahrenen Remix Leveln erleben.

ONLINE FEATURES

Wenn ihr eine laufende Internetverbindung habt, dann stehen euch einige kleine Features zur Verfügung. So könnt ihr die Bestzeiten, Highscores, Miidaten und sogar Gameplayvideos bzw. Videos der Versuche sowohl eurer Freunde, als auch der regionalen Spieler sehen, während eben diese Daten auch von euch selbst hochgeladen werden. 

eShop-e1416773687111-150x150Euch gefällt ein Spiel ganz besonders gut und ihr möchtet das komplette Spiel gerne richtig spielen? Kein Problem! Unten rechts in der Ecke findet ihr einen kleinen Button der euch direkt in den eShop und dort zum gerade ausgewählten Spiel bringt, welches ihr dort direkt kaufen und runterladen könnt.

Ausserdem könnt ihr in jedem Level das ihr gemeistert habt die Top 8 der Onlinerangliste einsehen, diese beinhaltet neben der regionalen Rangliste auch eine Freundesrangliste, so könnt ihr jederzeit sehen wie gut ihr im Vergleich zu euren Freunden seid. Könnt ihr mit eurer Bestzeit die eurer Freunde übertreffen und den ersten Platz der Rangliste erobern?

FAZIT

Ultimate NES Remix macht eine menge Spaß, vorallem die Remix Level sind richtig gut gelungen, da sie frischen Wind in die Klassiker bringen. Die Aufgaben sind recht schlicht, einfach zu verstehen, wodurch man kaum etwas falsch machen kann, und relativ einfach, sodass auch  Anfänger sicherlich ihren Spaß haben werden. Eine Story gibt es nicht und die Level an sich sind meist wirklich sehr kurz geraten, was an sich aber nichts schlechtes ist, da das Spiel dadurch super für selbst noch so kurze Bus und Bahnfahrten geeignet ist. Was mir allerdings ein kleiner Dorn im Auge ist, ist der Preis. Natürlich sind 39,99€ für ein 3DS Spiel nicht zu viel, doch im Vergleich zu NES Remix 1 und 2, die jeweils nur 9,99€ kosten und je 200 bzw. 160 Level haben ist die Levelanzahl doch ein wenig gering. Die Anzahl der freischaltbaren Remix Level sind auch nicht so hoch, da gerade diese besonders viel Spaß machen hätte man dort ruhig etwas großzügiger sein können. Was noch etwas nervig ist, ist das man jedes mal bei Spielbeginn gefragt wird ob man eine Verbindung zum Internet herstellen möchte, das hätte man vielleicht etwas besser lösen können. Dennoch ist es alles in allem ein gelungenes Spiel, das für Anfänger und alt eingesessenen Retro Hasen gleichermaßen geeignet ist.

7/10 Punkte

Review zu Tetris Ultimate

“Da dadada dadada dadada dadada dada da da da da” Diese Melodie kennt wohl fast jeder, egal ob Videospieler oder nicht. Es ist natürlich das Thema von Tetris. Nintendo hat uns freundlicherweise eine Testversion von Tetris Ultimate zur verfügung gestellt.

Das Spielprinzip von Tetris könnte kaum einfacher sein: Von oben fallen Blöcke herab die man stapeln muss. Hat man eine komplette Reihe mit den Steinen aufgefüllt verschwindet diese. Mit dem langen Block kann man bis zu vier Reihen auf einmal entfernen. Das nennt man einen Tetris.

Zu beginn des Spiels stehen 3 Einzelspieler Modi zur Wahl: MarathonSprint und Battle.

Im Marathon Modus gilt es bis zum bitteren Ende durchzuhalten. Man beginnt auf einem Level zwischen 1 und 15, und erhöht dann alle 10 Reihen um 1 Level. Auf Level 15 rauschen die Steine schneller herab als man schauen kann. Schafft man es auch auf dieser Stufe schaltet man den Endlos Modus frei, in dem man sogar noch höhere Level erreichen kann.

Endlos-Marathon

Beim Sprint muss man 40 Reihen so schnell wie möglich abbauen. Auch hier darf man sich wieder seinen Startlevel aussuchen. Der Level erhöht sich hier aber nicht, sodass man für eine gute Zeit lieber einen höheren Level auswählt, denn 40 Reihen klingen nach wenig, sind es aber nicht. Hat man diesen Modus abgeschlossen darf man sich an einem Modus versuchen, der Ultra heißt. Dort muss man in 3 Minuten so viele Reihen wie nur möglich abbauen.

Der Battle Modus wird seinem Namen gerecht, denn hier spielt man gegen einen Computer und muss ihn in einem Tetris Battle schlagen. Baut man eigene Reihen ab, schickt man einen Teil davon zu seinem Gegner. Noch mehr sogar, wenn man mehrere in direkter folge abbaut. War man Siegreich wird das Battle Ultimate freigeschaltet, in dem Items gegen den Gegner eingesetzr werden können.

Der Einzelspieler Modus macht spaß, doch am meisten spaß macht es sich mit anderen Spielern zu messen. Im Lokalen Multiplayer darf man mit bis zu 9 anderen Spielern, insgesamt also zu zehnt in den zuvor genannten Modi spielen. Und diese 9 Spieler brauchen das Spiel gar nicht um mitzumachen! Diese nehmen dann per Download-Spiel teil.

Haben deine Freunde gerade keine Zeit oder Lust kann man auch online Spielen. Dort liegt das Maximum bei 8 Spielern. Es gibt die Möglichkeit eines schnellen Spiels, gegen Freunde zu spielen einer Community beizutreten oder sich Bestenlisten anzusehen. Allerdings war es mir während meines Tests nicht möglich ein Spiel in einer Community zu spielen, was vermutlich daran liegt, dass sich die meisten Spieler am schnellen Spiel versuchen.

Ergebnis-150x150In den Bestenlisten kann man sich zum Beispiel die Wiederholung aus einem Spiel des Weltbesten oder eines anderen Spielers anschauen. Es ist sogar möglich gegen diese Wiederholung zu spielen. Man hat zwar keinen einfluss auf die Wiederholung, kann aber versuchen diesen Highscore zu schlagen.

Im online Modus wird ausserdem ein Tetris Rang angegeben, der in den Farben eines Karate-Gürtels benannt ist. Man beginnt mit dem gelben Gürtel und kann sich bis zum schwarzen Gürtel hocharbeiten. Doch um diesen zu bekommen muss man wirklich sehr gut sein. Um sich des schwarzen Gürtels würdig zu erweisen muss man im Endlos Modus Leven 28 erreichen und andere Aufgaben erfüllen.

Statistik-300x180Inzwischen gehört es in Spielen einfach dazu Herausforderungen zu stellen. Diese beginnen ganz einfach bei “Spiele dein erstes Spiel” und werden anspruchsvoller.

Insgesamt 50 Herausforderungen kann man versuchen zu schaffen. Durch abschließen dieser Herausforderungen kann man 4 zusätzliche Modi freischalten, die man allerdings nur alleine Spielen kann.

Tetris Ultimate bringt sogar eine StreetPass Funktion mit.

Hat man StreetPass aktiviert empfängt man Wiederholungen des Spielers, den man getroffen hat und kann sich diese wie in den online Bestenlisten dem Rekord der Person stellen oder nur sein Spiel betrachten. Bis zu 30 Begegnungen kann man sammeln bevor man sich den Tetris-Feed, in dem die Begegnungen aufgelistet sind, ansehen muss.

Abschließendes Fazit:

Bei Tetris kann man eigentlich nichts falsch machen. Es ist das Arcade Spiel, das es schon immer war. Aber das merkt man auch, denn wirklich neues bietet das Spiel nicht. Nichtsdestotrotz kann man das Spiel jedem empfehlen, der ein Spiel für zwischendurch sucht.

Ich gebe dem Spiel 7,5 von 10 Punkten.

Ultimate-Tetris

Diese Review wurde von Oliver Buge für StreetPass Germany geschrieben.