Gierspenst ist in Pokémon GO aufgetaucht und stammt aus Paldea [Update]

Señor Jim und Professor Willow besprechen, was sie über das neu entdeckte Pokémon Gierspenst wissen. Auf Englisch heißt das sonderbare Wesen Gimmighoul.

Pokémon Karmesin/Scarlet
Amazon | MediaMarkt | Saturn

Pokémon Purpur/Violet
Amazon | MediaMarkt | Saturn

Gierspenst verstecken sich überall in der Paldea-Region von Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur und warten darauf, dass ihnen jemand über den Weg läuft. Señor Jim und Professor Willow haben sich zusammengeschlossen, um einen Weg zu finden, eines zu fangen. Wir werden euch zu Neuigkeiten zu diesem Pokémon auf dem Laufenden halten!

Gierspenst taucht in seiner Wanderform (wie in Pokémon GO) auf, sowie in der Truhenform.

Einen Gameplay-Trailer zu Gierspenst gibt es natürlich ebenso:

*Als Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Gamesrocket, Awin und dem MediaMarkt/Saturn-Partnerprogramm, erhält Nintendo Connect bei einer Bestellung über einen der oben genannten Links, eine kleine Provision. Für euch entstehen dabei keinerlei Zusatzkosten, die Produkte können mit „Abholung im Markt“ bestellt werden und es gilt auch weiterhin die Vorbesteller-Preisgarantie der Versandhäuser.


Es wurde eine Webseite veröffentlicht auf der eine Truhe zu sehen ist. Ob diese mit dem neuen Pokémon in Verbindung steht ist noch unklar. In der linken oberen Ecke befindet sich eine Art Zähler. Der Titel der Seite lautet „??????“ (wie auch bereits die geheimnisvolle Münze in Pokémon GO) und wir beobachten diese mysteriöse Truhe für euch!

  • 5.11.22, 14 Uhr: Die Schatztruhe ist aufgetaucht, enthält 000 Münzen
  • 5.11.22, 15 Uhr: Die Schatztruhe öffnet sich, enthält 039 Münzen
  • 5.11.22, 19 Uhr: Die Truhe ist ganz auf, wir sehen nur die Rückseite, enthält 199 Münzen
  • 5.11.22, 23 Uhr: In der zweiten Perspektive sind nun einige Münzen in der Truhe sichtbar, da nun 359 Münzen enthalten sind.
  • 6.11.22, 03 Uhr: In der Kiste können nun mehr Münzen erkannt werden, mit 519 Münzen.
  • 6.11.22, 07 Uhr: In der Kiste können nun noch mehr Münzen erkannt werden, 679 zeigt der Zähler derzeit!
  • 6.11.22, 11 Uhr: 839 Münzen sind nun in der Truhe sichtbar.
  • 6.11.22, 14 Uhr: Lädt man die Seite neu und klickt nacheinander auf alle vier Ansichten, kann man eine Soundspur hören. Der Münzzähler ist bei 959 – also fast voll.
  • 6.11.22, 15 Uhr: 999 Münzen wurden erreicht und Gierspenst tauchte auf!

In manchen Teilen der Welt ist der heutige Community Day Classic mit Dratini bereits zu Ende. Anschließend erschienen in Pokémon GO einige goldene PokéStops. Wenn man daran dreht, wird es eine kleine Geschichtsstunde mit Professor Willow und Jim geben, die von einem gänzlich neuen Pokémon handelt. Señor Jim ist ein Charakter aus den kommenden Pokémon-Spielen Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur. Er ist der Klassenlehrer des Protagonisten und unterrichtet Biologie.

Das neue “Münz-Pokémon” beginnt euch auf der Oberwelt zu folgen, erinnert ein wenig an die damalige Einführung von Meltan, ist allerdings nicht fangbar. Wenn ihr diese goldenen PokéStops dreht, erhaltet ihr das Item “?????? Münze” in eurem Inventar.

  • Professor Willow: Was hast du denn da? Ah! Sieht aus … wie eine sehr alte Münze. Ich habe tatsächlich selbst so eine gefunden. Sie hat etwas geheimnisvolles an sich …
  • Telefon klingelt: Willow? Kannst du mich hören?
  • Willow: Oh – hallo Jim! Deine Rede auf der Konferenz der Globalen Pokémon Gesellschaft für Ökologie neulich war großartig!
  • Jim: Danke. Dein Vortrag “Spaziergang durch die Welt der Pokémon” war auch fantastisch.
  • Willow: Das ist Jim. Er ist Biologielehrer an einer Akademie in der Paldea-Region.
  • Jim: Freut mich dich kennenzulernen! Hm? Oh! Die Münze …!
  • Willow: Hm? Weißt du da etwas drüber, Jim?
  • Jim: Ich glaube schon … Ich weiß, wir wollten eigentlich Digda besprechen, aber kann das noch ein wenig warten? Ich würde lieber dieser Sache nachgehen!
  • Willow: Natürlich! Ich werde das sofort mit näher untersuchen. Und ich mache ein Video von der Münze und schicke es dir gleich.
  • Jim: Danke! Dann bis später. Viel Glück bei der Forschung!
  • Willow: Na dann – los geht’s! Ich würde gern noch ein paar Münzen mehr finden, also sollten wir uns gut umsehen. Diese Münzen kommen mir ein wenig verdächtig vor, aber ich bin gleichzeitig auch aufgeregt! Ich glaube, das sollten wir gründlich erforschen. Wir müssen eine große Fläche abdecken – ich fang mal da drüben mit der Suche an! Bist du soweit? Dann nichts wie los!

Ein weiterer Kandidat, der bald in Pokémon GO sein Debüt feiern könnte: Schligda. Doch die Besprechung zu Digda muss erstmal kurz warten, da das Münz-Pokémon untersucht wird!

Die Fühler dieses mysteriösen Pokémon sehen wie ein Detektor aus. Nicht jeder goldene PokéStop wird eine Münze geben und man vermutet, dass die Fühler einem die Richtung weisen. Auch wäre es möglich, dass man damit in Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur etwas aufspüren kann, wenn es sich außerhalb seines Pokéballs befindet. Was denkt ihr?


Ursprünglicher Beitrag vom 4. Oktober 2022

Ein 14-minütiger Übersichtstrailer zu Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur zeigte uns versehentlich gleich mehrere bis heute noch nicht enthüllte Pokémon. Darunter unter anderem eine Mäusefamilie und ein Steinpilz – der an ein Item aus Super Mario erinnert.

Im Trailer verbarg sich hinter einem Interface, bei Minute 9:34, jedoch noch ein Pokémon: In der Community bislang als “Coin Mon” (Münzmonster) bekannt. Dieses mysteriöse Pokémon wurde nun im Code von Pokémon GO entdeckt. Der Name? “pmMystery” … also noch ein Geheimnis. Das gefundene 3D-Modell besitzt die Nummer 1080 und scheint das zuvor im offiziellen Trailer geleakte Pokémon zu sein. Im Tweet von PokeMiners seht ihr es.

Normalerweise halten wir uns bedeckt was Leaks und Datamining zu Pokémon betrifft. Da dieses Pokémon jedoch von offizieller Seite schon in einem Trailer sichtbar war – und bis heute ist – machen wir da eine Ausnahme. Um niemandem die Überraschung zu nehmen, haben wir den Tweet jedoch nur verlinkt und nicht sichtbar eingebettet. Sollte dieser nicht gelöscht sein, könnt ihr euch das geheimnisvolle Pokémon dort einmal selbst ansehen.

Wir könnten uns vorstellen, dass es dieses in einem Pokémon GO-Event zu fangen geben wird, im Rahmen der Veröffentlichung von Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur. Was denkt ihr zum “Coin Mon”? Schreibt uns eure Meinung unten in die Kommentare!

4 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Hoffentlich eine Neue Art Münzen in GO zu bekommen, die eigentliche Methode mit der Arena Verteidigung ist Doof, da war das wo sie mal getestet haben wo man 5 Aufgaben Erledigen konnte 1000x mal besser.

    Aktuell gebe ich den Pokemon den Namen Münzekt (Münzen + Insekt)

    1. Da die Münzen im Inventar landen und nicht im Shop, gehe ich derzeit eher davon aus, dass man X Münzen gesammelt haben muss, um das neue Pokémon weiterentwickeln zu können. Die regulären PokéDollar/Münzen gibt es wohl weiterhin nur, wenn man fleißig Arenen verteidigt.

  2. Mich würde es nicht wundern wen nicht eh die Tage (vllt sogar schon nächsten Stunden) die ersten Leute die Spiele schon irgendwo kaufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot