Nintendo patentiert ein Anti-Cheat-System für Switch

Nintendo und andere Spielehersteller sind sehr darauf bedacht, dass es stets fair in ihren Spielen zugeht, weshalb die unterschiedlichsten Anti-Cheat-Maßnahmen ergriffen werden.

So wurde dem Nintendo Switch-Hacker Gary Bowser beispielsweise eine Haftstrafe aufgebrummt. Wenn es um Nintendo geht, sind sie also ziemlich empfindlich in Bezug auf ihre Produkte, egal ob es sich um Hardware oder Software handelt und genau hier soll ein neues Patent greifen welches Cheater adressiert.

Nintendo hat kürzlich ein Patent angemeldet, das im wesentlichen Methoden zur Identifizierung von Softwaremodifikationen beschreibt. Und so funktioniert es:

The technology described implements attestation programs that employ “code reuse” techniques. In particular, the technology relates to auto-generating attestation programs for, among other aspects, detecting whether a program has been modified. In one non-limiting example, the technology uses a tool that scans a software program (e.g., a video game) code for usable code sequences. The tool can automatically combine code sequences to generate a large number of attestation programs of different variety (e.g., memory checks, hashing).

Das Programm durchsucht den Spielecode nach entsprechenden Modifikationen. Ziel dieser Maßnahme: Den Einsatz von schädlichem Programmcode unterbinden, welcher im Online-Mehrspielermodus die Spiele so modifizieren, wodurch der Nutzer unfaire Vorteile erhält. Die Technologie verwendet ein Tool, welches die Software nach Codesquenzen durchsucht.

Diese unfairen Vorteile des Cheaters führen dazu, dass das Spiel für alle anderen viel weniger zufriedenstellend ist, wodurch die Gesamterfahrung leidet. Darüber hinaus schaffen solche Modifikationen des Spielprogramms gewisse Sicherheitsrisiken für das Spielsystem. Wenn ihr an weiteren Details interessiert seid, schaut euch das Patent einmal selbst an.

Unklar ist, ob solche Maßnahmen bereits in Mario Strikers: Battle League FootballSplatoon 3 oder anderen kommenden Nintendo Switch-Spielen implementiert wurden. Ebenso bedeutet solch ein Patent nicht, dass es überhaupt verwirklicht wird, weshalb wir vermutlich seitens Nintendo keine offizielle Aussage hierzu erhalten werden.

Ein Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Ich finde das sehr gut von Nintendo! Eigentlich sollte jeder Spieleentwickler, jede Softwarefirma und jede Spielecommunity massig gegen Cheater und Hacker vorgehen. Die sind einfach so wie die vielen durchgeknallten Sprayer, die in der realen Welt unsere Hauswände und Fassaden mit ihrem Graffiti verschandeln. Die müssen einfach richtig hart bestraft werden, damit sie endlich verstehen, dass sie und ihr Verhalten von niemandem mehr akzeptiert wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot