Für Hideki Kamiya sind Spiele keine Kunst

Hideki Kamiya, Direktor bei Platinum Games und Entwickler von Bayonetta sowie The Wonderful 101, hat einen Comic gezeichnet, um zu zeigen, warum Videospiele (für ihn) keine Kunstwerke darstellen.

Kamiya ist bekannt für seine wilden Ausbrüche und Blockaden auf Twitter, daher verwundert uns die Art seines Comics keineswegs, den er heute veröffentlicht hat:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

One comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot