Unser Besuch im neuen “Pokémon Center” von Berlin

Gestern war die Neueröffnung des duo flagshipstores, in The Playce, am Potsdamer Platz, in Berlin. Neben einer großen Auswahl an Schleich Figuren, Karnevalskostümen oder Brettspielen findet sich hier auch eine große Ecke, die gänzlich unseren Lieblings-Taschenmonstern, den Pokémon, gewidmet wurde. Das ist nun die zweite permanente Verkaufsfläche in Deutschland, denn bereits letztes Jahr wurde im KaDeWe ein kleiner Bereich zum “Pokemon-Center” erklärt. Ich bin nicht mit einem Maßband bewaffnet herumgelaufen, würde aber grob schätzen, dass der Bereich im duo flagshipstore etwa zwei- bis dreimal so groß ist wie der im KaDeWe Berlin.

Nachdem die Testphase als sehr erfolgreich angegeben wurde, entstand im Rahmen des 25. Jubiläums der Pokémon-Reihe eine dauerhafte, etwa 40 Quadratmeter, große Pokémon-Fläche im Kaufhaus des Westens. Mit der neuen Verkaufsfläche im duo flagshipstore, haben wir nun also schon das zweite “Pokémon Center” in Deutschland – mehr dazu gleich.

Die Auswahl an Sammelkartenspiel-Produkten hat mich echt umgehauen. Neben einigen Boxen, die man aktuell noch ganz gut in anderen Geschäften finden kann, gab es auch einige, die entweder schon länger vergriffen sind, oder die ich bisher ausschließlich im Online-Handel gesehen habe. Ein bisschen Spielzeug und Plüschfiguren sind ebenso vorhanden, aber den Löwenanteil stellen (derzeit) definitiv die Sammelkarten. Mir ist aufgefallen, dass gar keine Karten der neuesten Erweiterung “Verlorener Ursprung” ausgestellt waren. Bestimmt muss erst einmal der ganze andere Kram verkauft werden. Soweit ich das erkennen konnte, richtet man sich nach der offiziellen Preisempfehlung. Anders als im KaDeWe, wo die Preise leicht darüber liegen, da dort sonst üblicherweise auch eher ein anderes Klientel seine Einkäufe erledigt.

Alles in allem ist die Pokémon-Ecke in dem Laden echt toll gestaltet. Ist sie einen Besuch wert? Ich denke schon, aber wer extra hierfür nach Berlin fährt, dürfte etwas enttäuscht werden. Was die Auswahl an Plüschfiguren angeht, dürfte es gerne etwas diverser werden, denn aktuell gibt es nur das Maskottchen … Pikachu. Vielleicht kommt ja bald eine neue Lieferung mit ein paar Bidiza, Arceus, Bauz oder anderen Pokemon – ich würde mich freuen.

Eine Pikachu-Statue stellt das Herzstück des Bereichs dar und wird von Bildschirmen umrahmt, die Werbematerialien kategorieübergreifender Pokémon-Produkte abbilden, inklusive des Pokémon-Sammelkartenspiels und der neuesten Spielzeuge und Waren von Jazwares und BOTI.

Zur gestrigen Eröffnung war es auch möglich ein wildes Pikachu dort anzutreffen und sich mit ihm fotografieren zu lassen. Aber auch morgen, am Samstag, den 17. September 2022 können Kunden den neuen Bereich mit zusätzlichen Pokémon-Aktivitäten erkunden, einschließlich niedlicher kostenloser Werbegeschenke und Fotomöglichkeiten mit Pikachu.

Am Eingang kann man einen Luftballon mit Pokémon-Aufdruck und die von diversen anderen Events bekannten Pikachu Hüte erhalten. Bleibt mir nur noch zu hoffen, dass auch diese Verkaufsfläche erfolgreich genug sein wird, damit wir irgendwann ein “echtes” Pokemon-Center in Deutschland erhalten werden! Japan-exklusives Merchandise sucht man nämlich noch vergebens und es gibt auch immer ein besonderes Geburtstags-Pokémon in japanischen Pokémon Centern, wie etwa Pikachu, Evoli, Chaneira oder Hokumil. Diese Pokémon tragen traditionell ein besonderes Geburtstagsband, sobald man den Seriencode einlöst, was durchaus etwas Besonderes für viele Pokémon-Fans ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot