Nintendo spricht über “burn-in” beim Nintendo Switch OLED-Modell

Burn-In bedeutet, dass sich vor allem statische Inhalte wie TV-Logos oder die Schlagzeilen-Balken von Nachrichtensendern permanent einbrennen, sodass ein bleibender Schatten im Bild zurückbleibt. Auch bei Smartphones wie dem iPhone X wurde damals lange über das “Einbrennen von Bildschirminhalten” diskutiert. Das Risiko besteht jedoch nur, wenn der Bildschirm über eine sehr lange Zeit den immer gleichen – statischen -Inhalt anzeigt.

CNET hat einen Artikel über die Möglichkeit des Einbrennens des Bildschirms beim kommenden Nintendo Switch (OLED-Modell) veröffentlicht, da OLED-Bildschirme in der Vergangenheit für Bildeinlagerungen oder sogenannte Geisterbilder berüchtigt waren. Nintendo sagt, dass sie das neue System der Nintendo Switch-Familie mit Blick auf Langlebigkeit entwickelt haben und aufgrund der integrierten Funktionen in den Systemeinstellungen, sollte das Einbrennen des Bildschirms für Käufer kein Problem darstellen. So verhindert die Funktion zur automatischen Helligkeit, dass der Bildschirm zu hell wird und die Konsole kann bei Inaktivität automatisch in den Standby-Modus wechseln.

We’ve designed the OLED screen to aim for longevity as much as possible, but OLED displays can experience image retention if subjected to static visuals over a long period of time. However, users can take preventative measures to preserve the screen [by] utilizing features included in the Nintendo Switch systems by default, such as auto-brightness function to prevent the screen from getting too bright, and the auto-sleep function to go into ‘auto sleep’ mode after short periods of time.

Auch HUD-Elemente, wie etwa die Herzleiste aus den The Legend of Zelda-Spielen, zählen zu den statischen Bildschirminhalten. Im TV-Modus ist der OLED-Bildschirm der neuen Nintendo Switch eh deaktiviert, im Handheld-Modus solltet ihr einfach darauf achten, dass ihr nicht über sehr viele Stunden hinweg dasselbe Spiel spielt. Gönnt dem Bildschirm – und euch – doch mal eine Pause. Oder spielt auch mal etwas anderes!

Nintendo Switch (OLED-Modell) wird am 8. Oktober 2021 mit Metroid Dread erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot