Gewinne Bayonetta 3 für Nintendo Switch zum 1. Advent

Advent, eigentlich adventus Domini, bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu Christi, Weihnachten, vorbereitet. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Aber eigentlich seid ihr doch nur hier, weil Nintendo Connect wieder ein Gewinnspiel veranstaltet, oder?

Das Bayonetta-Franchise hat einen langen Weg hinter sich, bis es bei Nintendo endlich ein schönes Zuhause fand, da sich zuvor nur stiefmütterlich darum gekümmert wurde. Die von Platinum Games entwickelte Action-Videospiel-Reihe aus dem Hack-and-Slay-Genre, wurde ursprünglich von SEGA für Xbox 360 und PlayStation 3 veröffentlicht. Der erste Ableger erschien am 29. Oktober 2009 in Japan. Die Veröffentlichung in Europa und den USA erfolgte im Januar 2010. Weltweit wurde es plattformübergreifend bis zum Februar 2010 mehr als 1,1 Millionen Mal verkauft. Zum Vergleich: Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur wurden innerhalb der ersten drei Tage bereits unglaubliche 10 Millionen Mal verkauft.

Nachdem sich Nintendo mit Platinum Games einigte, erschien am 24. Oktober 2014 exklusiv für die Wii U der Nachfolger Bayonetta 2, und außerdem eine Portierung des ersten Teils. Bekannterweise gibt es für Nintendo Switch das Spiel Bayonetta, den Nachfolger Bayonetta 2 und seit dem 28. Oktober 2022 auch Bayonetta 3. In diesem fulminanten Actionspiel begleitet ihr die titelgebende Hexe im Kampf gegen eine geheimnisvolle böse Macht. Dabei kommen natürlich wieder ihre unverwechselbaren Schusswaffen sowie ein Arsenal an neuen dämonischen Fähigkeiten zum Einsatz. Lest euch unbedingt unseren Spieletest durch und schaut euch gerne den umfangreichen Überblick-Trailer zum Spiel an:

Auch wenn Bayonetta 3 wahrscheinlich eher zum dritten Advent passen würde, möchten wir in Kooperation mit Nintendo schon am heutigen ersten Advent mit diesem Gewinnspiel starten, da das Spiel quasi seit einem Monat auf dem Markt ist. Und alles was ihr tun müsst: Beantwortet uns unten in den Kommentaren eine einfache Frage!

So nehmt ihr am Gewinnspiel teil

Was ist eure schönste Erinnerung an das Franchise? Verratet uns zum Beispiel eure Lieblingsszenen oder Momente. Was ist euch in Bayonetta oder Bayonetta 2 besonders im Gedächtnis geblieben, weshalb ihr Bayonetta 3 gerne gewinnen und spielen möchtet?

Unter allen Teilnehmern verlosen wir bis zum 4. Dezember 2022 um 23:59 Uhr 3x die Handelsversion von Bayonetta 3 + Merch für Nintendo Switch. Viel Glück euch allen!

Teilnahmeberechtigung:
Teilnahmeberechtigt ist jeder, der seinen ständigen Wohnsitz in Deutschland oder Österreich hat und mindestens 12 Jahre alt ist. Mitarbeiter von Nintendo Connect oder Nintendo of Europe sowie weiteren Gewinnspiel-Partnern sind vom Gewinnspiel jedoch ausgeschlossen.

Social Media:
Social Media nicht berücksichtigt. Es können nur Kommentare unter diesem Gewinnspiel-Beitrag auf nintendo-connect.de gewertet werden.

Gewinnbenachrichtigung:
Die Gewinner:innen werden in Textform über ihre hinterlegte E-Mail-Adresse benachrichtigt. Die verwendete E-Mail-Adresse sollte im Falle eines Gewinnes also erreichbar sein.

Datenschutz:
Die Teilnehmer sind mit der Veröffentlichung ihrer registrierten Nutzernamen einverstanden. Personenbezogene Daten für den Versand der Gewinnartikel werden erst bei der Gewinnvergabe von den Gewinnern angefragt. Eine Einwilligung der Weitergabe der Versanddaten an Dritte (z.B. Sponsoring-Partner oder Logistikunternehmen) wird ebenso eingefordert. Ohne Übermittlung der Versanddaten und der Einwilligung der Weitergabe dieser Versanddaten an Dritte, können keine Gewinnartikel an die jeweiligen Gewinner versendet werden. Die personenbezogenen Daten werden nach dem Beenden des Gewinnspiels innerhalb vier Wochen gelöscht. Bei Fragen zum Datenschutz kann über die E-Mail-Adresse kontakt@nintendo-connect.de Kontakt aufgenommen werden.

Sonstiges:
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Der Veranstalter des Gewinnspiels behält sich vor, bei Vorliegen wichtiger Gründe das Gewinnspiel außerordentlich beenden zu können. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

56 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  1. Die Highlights in beiden Bayonetta Spielen sind die tollen Soundtracks, die interessanten Umgebungen und die grandios in Szene gesetzten Kämpfe. Der Kampf mit dem Dämon, der aussah wie ein riesiger Rochen, dem man seine Augen aus schießen musste. Gleichzeitig hat er einen mit Lasern und Tentakeln angegriffen.

  2. Die Prologszene im zweiten Teil ist mir am besten in Erinnerungen geblieben. In der Szene merkt man wieder so richtig wie überragend die Reihe ist und wie gut Platinum Games das vor allem in seinen Cutscenes darstellen kann.

  3. In Bayonetta 1 ist meine Lieblingsszene in der Bayonetta und Jeanne aufeinander trafen. Der ebenbürtige Kampf beim Treffen war beeindruckend und ich war begeistert. Dadurch wurden die Stories von den beiden in einer anderen Weise erzählt.

  4. Bei Bayonette 2 ist mir besonders der Teil im Gedächtnis geblieben als Noatun auf den Treppen am Fuß vom riesen großen Berg erschien und ihre Reise ab dann begann. Das war ein beeindruckendes Ereignis.

  5. Ich mag dieses wahnsinnig abgedrehte Gegner-Design, quasi einmal abendländische Kultur durch die japanische kulturelle Brille angeschaut und noch fünf Mal durch einen Randomizer gedreht 😀

  6. Meine schönste Erinnerung an das Franchise ist sicherlich die epische Kampfsequenz im Finale von Bayonetta 2. Es war ein unvergessliches Erlebnis, an das ich mich immer wieder gerne zurückerinnere. Deshalb möchte ich Bayonetta 3 gerne gewinnen und spielen, um ein neues Abenteuer mit meiner liebsten Video-Game-Heldin zu erleben.

  7. In Bayonetta 1 ist mir am meisten das Motorrad Level “Route 666” im Kopf geblieben. Ich fand das Level war eine nette und lustige Abwechslung zum vielen Monsterverkloppen und hat Spaß gemacht.

    Bei Bayonetta 2 waren es einmal die absurden Kombinationen aus Waffen, die ich lustig fand z.B. wenn man solche Kettensägenschwerter an die Schuhe befestigt, fährt Bayonetta rum als würde sie Rollshuhe anhaben. Das andere waren die Nintendo Kostüme wie Link, Samus oder Peach und Daisy. Besonders das Samus-Kostüm mit den gleichen Angriffssounds oder Animationen aus der Metroid Reihe finde ich toll.

    Auf Bayonetta 3 habe ich wieder viel Lust Monster stylisch zu vernichten und freue mich, wenn ich es spielen kann 😀

  8. Ich könnte leider bis jetzt noch nicht in den Genuss eines Bayonetta Titels kommen. Bin aber ein großer Fan vom Genrekollegen Devil may Cry. Mich interessiert vor Allem die originelle Machart und over the top Action.

  9. Leider habe ich noch keins der Bayonettaspiele gespielt aber Genrekollegen wie Dmc. Mich interessiert vor allem das abgedrehte Setting und die bombastischen Inszenierung.

  10. Ich habe bisher noch keine Erinnerungen an Bayonetta aufbauen können, da ich nie die Möglichkeit hatte mit der Serie zu beginnen. Dies möchte ich gerne ändern 🙂

  11. Ich liebe das gameplay ,es ist so schön smooth. und natürlich der übertriebene humor . 🙂
    Nachdem ich damals die ganzen Devil may cry spiele gezockt hatte, waren die bayonetta spiele eine erfrischende abwechlsung, die sich auch heute noch angenehm spielen. Den 2. Teil hab ich damals für die Wii U noch gespielt. Die leveldesigns waren wirklich schön . ich hatte nonstop lust, jeden winkel der karte zu entdecken xD.

  12. Ich habe bisher nur den 1. Teil gespielt, aber ich finde es allg nice, dass die Engel die Gegner sind, war damals total überrascht, weil man sie meist ja immer nur als die Guten kennt, von daher fand ich es klasse mal gegen die Engeln zu kämpfen.

  13. Ich mag die Eröffnungssequenzen immer am meisten. Die sind so herrlich absurd – da freue ich mich schon darauf, was man sich für den dritten Teil hat einfallen lassen.

  14. Erinnere mich immer wieder gern daran zurück, wie ich damals beim Kumpel war und wir herrlich gelacht und gestaunt haben, angesichts von so viel Absurdität und Feuerwerk. Hat schon echt Spaß gemacht. 🙂

  15. Bisher kenne ich Bayonetta nicht, aber bin in meinen Spielen bisher gern als Kampfmagier unterwegs. Klingt so, dass Bayonetta mich kennenlernen sollte

  16. Ich habe Bayonetta tatsächlich zum ersten Mal in Smash gespielt und sie wurde scchhnell zu meinem Main. Ich kannte die Serie zuvor auch schon, aber es hat ja einige Zeit gedauert, bis die Spiele endlich für die Switch adaptiert wurden. Als sie dann kamen habe ich sie mir sofort vorbestellt, Bayonetta als badass female Character zeigt dass Schnetzeln nicht nur Männersache ist.

  17. Mir ist aus Bayonetta 2 besonders der Kampf gegen Insidious im Gedächtnis geblieben. Davor habe ich fast nur meinem Freund beim Spielen zugeschaut. Dies war der erste Kampf, an den ich mich als Spielerin getraut habe, weil das Tempo nicht so hoch war wie bei vorherigen Bossen. Insidious und die Kamera haben sich nicht so schnell wie sonst bewegt. Weit gekommen bin ich trotzdem nicht und irgendwann hat mein Freund den Gegner besiegt. Bayonetta 3 wäre der erste Ableger, der mir gehören würde und den ich zuerst (überwiegend alleine) spielen würde.

  18. kenne das Gmae bisher noch nicht – kann also keine passende Antwort geben. Dennoch würde ich mich sehr freuen, dess das wäre ein perfektes Geschenk für unseren Neffen!

  19. Meine beste Erinnerung an Bayonetta war 2014, als ich durch ein Let’s Play Bayonetta kennengelernt und nach langer Bettelei bei meiner Mutter die First Print Edition für die Wii U Editionen endlich in den Händen hielt.
    Bayonetta als starke und selbstbewusste Frau hat meinen Charakter und mein Selbstbewusstsein verändert und gestärkt, weswegen ich eine besondere Connection zur Hexe habe. Selten gibt es tolle weibliche Hauptcharaktere die eine Stärke beweisen die unvergleichlich ist, dementsprechend ist es als junges Mädchen sehr wichtig in meiner Entwicklung gewesen, ein so wundervolles weibliches Bild als mein Vorbild zu haben. Jeden Tag erinnert mich meine Katze Cereza daran, dass meine Lieblingsfranchise seit fast 10 Jahren die gleiche ist und sich wahrscheinlich auch nie ändern wird.

  20. Mein besten Moment hatte ich mit der Hexe tatsächlich beim Abholen der First Print Edition im S-Markt bei uns.

    Die Serivce-Kraft hat die Umverpackung so blöd augeschnitten, das sie die First Print Edition tatsächlich angeschnitten hatte und damit die Version für mich als Sammler ruiniert hatte.

    Doch gottseidank hatte Ihr Kollege absolutes Verständnis für meine verärgerte Reaktion und wechselte das Spiel nicht nur gegen eine andere Version aus, sondern gab mir auch noch ein Steelbook zu einem anderen Spiel was Sie noch von einer anderen Aktion übrig hatten dazu!

  21. Mir gefällt an der Bayonetta-Serie ganz besonders der Humor und die Persönlichkeit von Bayonetta! Sie ist einfach ein absoluter Badass 😀 Wir brauchen mehr gute Spiele mit Powerfrauen in der Hauptrolle!

  22. Mein schönste Erinnerung an Bayonetta 2 ist, als ich im “Gates of Hell”, Rodin’s Bar, den Samus Amiibo gescannt habe und das Galactic Bounty Hunter Kostüm bekommen habe.
    Rodin hinterlässt einem dazu eine witzige und charmante Nachricht, bei der ich herzlich lachen musste!
    Da Metroid neben Bayonetta eine meiner Lieblingsspielereihe ist, habe ich mich sehr über das kleine Crossover gefreut! 🙂
    Um noch mehr solcher Momente zu erleben würde ich mich riesig freuen wenn ich Bayonetta 3 gewinnen und zocken dürfte!

  23. Wow, das Spiel sieht so unglaublich fantastisch aus! Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mit Bayonetta 3 meinen Erstkontakt mit dieser Spielereihe erleben dürfte!

  24. Für mich ist es vor allem der Auftakt des zweiten Teils, der mich sprachlos hinterlassen hat. Die ersten 20 Minuten des Spiels sind epischer als die meisten Games beim Endboss .

    Und der Soundtrack ist einfach so passend und über alles erhaben… ich weiß nicht wie oft ich “tomorrow is mine” und “fly me to the moon” in Dauerschleife gespielt habe… zu gut.

    Kann es kaum erwarten Teil 3 endlich in meinen Händen zu halten.

  25. Bayonetta 1: Waffen in den Gates of Hell zum ersten Mal erhalten.

    Bayonetta 2: Das Intro, weil ich es kaum glauben konnte, dass diese Serie fortgesetzt wird und dann auch noch Nintendo exklusiv.

    Bayonetta 3, weil ich das Gameplay liebe (Hexenzeit) und sehen will, in was für welche sexy Situationen Bayonetta als nächstes “kommt”.

  26. Bayonetta ist was besonderes. Ein Aspekt, den ich besonders leibe, sind die Finischers, wenn unsere Hexe riesige Dämonen beschwört um die Bosse den letzten Rest zu geben.
    Bayonetta 3 steht für mich definitiv auf der liste, aufgrund von persönlicher Finanzieller Lage konnte ich es mir leider noch nicht holen.

  27. Bayonetta ist so schön übertrieben und sexy! 😉 Die Reihe ist besonders und es macht einfach Spaß sich wild durch die Gegend zu prügeln. xD Man sieht die Verbesserungen mit jedem Teil und besonders Teil 3 ist mit Abstand der beste!

  28. Ich kenne die Spielereihe bislang nur aus Trailern und die sehen vor allem sehr wild aus. Hätte Lust selbst herauszufinden wie “wild” das Spiel wirklich ist.

  29. Bisher hatte ich noch keine Gelegenheit, die sexy Hexy selbst kennen zu lernen. Aber Bayonetta sieht einfach fantastisch aus, und ich denke, dass auch der dritte Teil voll mit erinnerungswürdigen Momenten ist.

  30. Ich habe bisher leider noch kein Teil gespielt, allerdings möchte ich mich mit dem 3. Teil der Serie vertraut machen und im Anschluss noch mal alle drei Teile chronologisch spielen, da ich mir dann den 1. und 2. Teil holen werde.
    Da ich schon gehört habe, dass das Kampfsystem ähnlich wie bei Devil May Cry sein soll, freue ich mich schon sehr darauf, da ich das Kampfsystem Sehr gerne mochte

  31. Gespielt habe ich damals nur den ersten Teil und war einfach Mega geflashed mit ner echt heißen Hexe alles kaputt zu prügeln. Hoffe das gleiche habe ich dann auch im neusten Teil. 🙂

  32. Habe beide spiele damals zu weihnachten auf der switch gespielt
    Kannte das franchise nur vom hörensagen aber habe beide spiele direkt aufgesogen und seitdem liebe ich bayonetta

  33. Mein bester Kumpel hatte mir Bayonetta 1 damals empfohlen. Zuerst empfand ich es als super schwer aber das Gefühl die Bosse auf Schwer zu besiegen war einfach nur super nice.
    Wir haben uns immer abgewechselt beim zocken und super viel Spaß.
    War auf jeden Fall ein Nivea Wochenende.
    Später haben wir mit bayonetta in smash weiter gezockt ✌️

  34. Ich würde Bayonetta 3 meinem Mann schenken, denn die schönsten Erinnerungen sind immer, wenn er spielt und ich mich zu ihm kuschle und zusehe! Bei den ersten beiden Teilen gab es sehr viele Lachmomente, es wäre schön, auch diesen Teil gemeinsam zu erleben! 🙂

  35. Das beste an beiden Teiles ist einfach das Kampfsystem, welches auf einfaches „Punch-Kick“-System mit zwei Tasten beruht. Sobald man sich jedoch wirklich den härteren Herausforderungen stellen will, mussen man eine große Anzahl von Combos des Spiels meistern, Während zwei Tasten nicht viel zu sein scheinen, erweitert das Hinzufügen von Verzögerungen und traditionellen Kampfspielbewegungen das Combo-System auf eine ganz neue Ebene. Genau so simpel und geil wie bei Devil May Cry

  36. Ehrlich gesagt, wäre das wohl eher mein Ansporn, um die 1&2 zu spielen xD
    Ansonsten fand ich die Ankündigungen zu den Spielen immer recht interessant, der Charakter war eindeutig was anderes. Gutes Artwork auf jeden Fall.

  37. Ich würde Bayonetta 3 meinem Freund als Weihnachtsgeschenk geben, da er Bayonetta gern gespielt hat und es auch sehr interessant für ihn war.

  38. Muss zu meiner Schande gestehen, hab es noch nicht gespielt ^^’ Das was ich aber bisher in Trailern , Letsplays gesehen habe , war einfach genial mag das Artwork und Charakter Design sehr.

  39. Bayonetta 1 & 2 ist etwas sehr besonderes für mich. Es hat aber nur bedingt etwas mit den Spielen zu tun, sondern mit der Erinnerungen daran. Als Baypnetta 2 veröffentlicht wurde, hatte ich ein sehr beschäftigtes Studentenleben in der Stadt. Da ich keinen TV hatte, war meine WiiU bei meinen Eltern, wo meine 10 Jahre jüngere Schwester immer noch lebte. Wenn ich zu Besuch kam, dann spielten meine Schwester und ich, nachdem meine Eltern ins Bett sind, gemeinsam im Wohnzimmer Bayonetta. Meistens spielte ich und meine Schwester sah mir zu. Wir kamen durch Teil 1 und bis zur Hälfte des zweiten Teil. Leider hatte ich durch Studium, Ehrenamt und Beziehung immer weniger Zeit und die Bayonetta-Runden wurden immer seltener. Irgendwann beichte mir meine kleine Schwester, dass sie Bayonetta 2 nun alleine durchgespielt hatte. Sie hatte nämlich neu angefangen um ursprünglich nur zu den Punkt zu spielen, wo wir gemeinsam waren. Aber dann konnte sie nicht aufhören. Sie hat sich schuldig gefühlt, obwohl sie sich nicht so fühlen hätte müssen. Ich war ja der, welcher keine Zeit für sie gefunden hatte. Deswegen war mir klar, dass ich diesmal Teil 3 mit ihr durchspielen möchte. Von Anfang bis zum Ende. Zur Vorbereitung habe ich mir extra Teil 2 nochmal auf der Switch gekauft, da ich ihn ja niemals beendet hatte.

    Nun hoffe ich zwischen den Jahren gemeinsam mit meiner kleinen (und trotzdem schon langen erwachsenen) Schwester Zeit zu finden, um unser gemeinsames Hobby als Geschwister nachzugehen. Um weitere tolle Erinnerungen mit Bayonetta zu sammeln und viel wichtiger: Erinnerungen mit den jeweiligen anderen.

  40. Mein absoluter Lieblingsmoment sind die Tanz-Credits am Ende des ersten Teils. Schön, wenn sich Spiele selbst nicht zu ernst nehmen; und dennoch war es ein emotionaler Abschied vom Spiel! :’)

  41. Ganz ehrlich? Bisher habe ich noch keinerlei Kontakt zu Bayonetta gehabt, aber immer nur gutes gehört! Teil 3 würde mich also dazu motivieren, auch die anderen Teile zu spielen

  42. Ich hab den ersten Teil erst letztes Jahr auf der Switch begonnen. Es lag schon etliche Monate in der Ecke und ich war gar nicht erpicht drauf es zu spielen. Dann habe ich mir ein Herz genommen und es gestartet. Je weiter es ging desto interessierter wurde ich. Ich hätte nicht gedacht, dass es mich doch so fesseln könnte. Letzlich habe ich es durch gespielt und mit dem zweiten sogar schon angefangen. Ich wurde einfach am Ende überzeugt von Bayonetta. Das war so mein Moment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot