Disney pumpt 1,5 Milliarden US-Dollar in Epic Games

Disney investiert im großen Stil in den Publisher und Fortnite-Entwickler Epic Games. Genauer gesagt hat der Multimedia-Konzern eine Investition in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar in Epic Games bekanntgegeben (via The Verge), um ein dauerhaftes Erlebnis zu entwickeln, das in Verbindung mit Fortnite steht. Aus dieser Zusammenkunft könnte zukünftig ein gemeinsames Spiele- und Entertainment-Universum entstehen.

Diese langfristige Kooperation folgt einer ähnlichen Vereinbarung die zuvor bereits LEGO eingegangen ist, aus der kürzlich LEGO Fortnite entstand. LEGO Fortnite kann kostenlos auf PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch, PC und Android heruntergeladen werden. Einen Trailer dazu seht ihr hier:

Das genaue Konzept dieses metaverse-ähnlichen Projekts zwischen Disney und Fortnite wurde noch nicht detailliert dargelegt, aber es wird erwartet, dass es über das reine Spielerlebnis hinausgeht und eine Interaktion mit Fortnite ermöglicht. Das Erlebnis soll es den Nutzer:innen erlauben, mit Inhalten und Figuren aus den Bereichen Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und Avatar auf verschiedene Weise zu interagieren.

Grundlage für das neue Projekt soll die Unreal Engine von Epic Games sein, die bereits in anderen Spielen mit Disney-Lizenz zum Einsatz kommt. Es soll die Möglichkeit geben eigene Inhalte zu erstellen und zu teilen. Laut Disney CEO Bob Iger handelt es sich um Disneys bisher größte Investition in die Gaming-Branche. Zusammen mit der Ankündigung wurde auch ein erster Concept Trailer veröffentlicht. Diesen seht ihr hier:

Diese Ankündigung kommt nach der Investition von 2 Milliarden Dollar im Jahr 2022 durch Sony und KIRKBI, das von der LEGO Eigentümerfamilie geführte Investmentunternehmen, welche zur Veröffentlichung des Spiels LEGO Fortnite führte. Dieses Spiel war Teil einer Strategie, Fortnite über seine Ursprünge als Battle-Royale-Spiel hinaus zu erweitern.

Disney hatte zuvor seine Aktivitäten im Metaverse-Bereich reduziert, während Epic Games im September einen Personalabbau von 16 Prozent vorgenommen hatte. Mit dieser neuen Investition scheint Disney die Bedeutung von Spielen und virtuellen Erlebnissen als Wachstumsfeld zu unterstreichen.

Weitere Informationen zu diesem Projekt werden in Zukunft erwartet. Seid ihr neugierig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trustpilot