Niantic spricht über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Pokémon GO

1
213

„Spielt das noch jemand?“ ist kein unbekannter Satz, wenn es um Pokémon GO geht und es dürfte vermutlich klar sein, dass das Smartphone-Game nicht mehr an diesen großen Hype wie zum Release im Jahr 2016 herankommen wird. Dennoch war das vergangene Jahr das wohl beste bisher mit der Einführung der Tausch-, Freunde- und PvP-Funktion sowie mehreren Events, wie beispielsweise die monatlichen Community Days.

Der Product Manager von Niantic, Matt Slemon, sagt, dass das Team seine Vision des Spiels weitestgehend erfüllt hat. Doch nach dem erfolgreichen Jahr 2018 hört es nicht auf: erst kürzlich wurde die GO-Schnappschuss Funktion implementiert und auch danach ist noch nicht Schluss. Slemon spricht über die vergangenen Erfolge, geplante Änderungen sowie über Niantics Zukunft.

Im Jahr 2018 war es der Plan Pokémon GO noch näher an die ursprünglichen Erwartungen des Spiels zu bringen, indem man weitere essentielle Funktionen in Pokémon GO gebracht hat. Man wollte Pokémon GO als ein besonderes Produkt halten, jedoch auch den Pokémon-Gedanken erfüllen. Die Community Days mit Schiggy, an welchem man ein besonderes Schiggy mit Sonnenbrille fangen konnte sowie auch der zweitägige Evoli-Day waren die beliebtesten und erfolgreichsten ihrer Art, so Slemon.

Slemon meint, dass es ein emotional beeinflussendes Erlebnis ist ein solches soziales Spiel mit anderen Gleichgesinnten zu spielen, selbst wenn man nicht mit ihnen spricht. Es fühle sich gut an in der Gegenwart anderer Menschen zu sein, die die gleiche Begeisterung teilen. Er fügt hinzu, dass es auch kein Zufall ist, dass es so scheint, als würden heute wieder mehr Spieler das Smartphone Game zocken, denn besonders an Community Days sieht Niantic mehr Aktivität und Spieler kommen zurück.

Nachdem das GO-Fest in Chicago im Jahr 2017 aufgrund von erheblichen Netzwerkproblemen ein eher ernüchterndes Erlebnis war, arbeitete Niantic im Jahr 2018 mit örtlichen Mobilfunkanbietern zusammen, um die Kapazität zu steigern. Dadurch blieben Verbindungsprobleme zwar nicht gänzlich aus, wurden aber stark reduziert sowie nur von kurzer Dauer.

Wie bereits erwähnt, ist das GO-Schnappschuss-Feature das bisher Neueste. Die Spieler werden dadurch nicht mehr gezwungen sich zu entscheiden, ob sie nur das Pokémon fangen oder doch auch ein Foto von ihm machen. So können sie beides. Slemon erwähnte, dass wir weitere ähnliche Funktionen in Zukunft sehen werden.

Auch bezüglich der Spezialforschungsaufgaben äußerte sich Slemon, dass diese in der Vergangenheit manchmal etwas überwältigend waren. Niantic plant, dass es weniger davon geben soll, hofft aber, dass diese eher in Erinnerung behalten werden. Derzeit sind sie noch dabei herauszufinden, wie viele davon angemessen sind. Sie wollen nicht, dass die Storylines nur Checklisten sind. Man machte immer vier oder fünf Aufgaben gleichzeitig, kann sich aber dann nicht erinnern, welche Aufgabe zu welcher Story gehört und warum.

In der Zukunft möchte sich Niantic mehr auf ihre Augmented Reality-Erfahrungen konzentrieren, um so neue Funktionen von Pokémon GO zu erkunden. Die zukünftigen Features sollen weniger traditionelle Pokémon-Features wie Tausch und Trainerkämpfe sein. Pokémon GO soll den Augmented Reality-Aspekt mehr hervorheben und nicht nur ein Pokémon Game sein.

Niantic kümmert sich bereits um andere Projekte, wie das in diesem Jahr erscheinende standortbasierte Harry Potter: Wizards Unite. Die Erkenntnisse aus Pokémon GO werden die Entscheidungsfindung bei zukünftigen Projekten von Niantic beeinflussen. Was Pokémon GO selbst angeht, hat Niantic hier einen fünf-Jahres-Plan, der jedoch nicht in Stein gemeißelt ist. Das Ziel ist auf die Bedürfnisse der Nutzer einzugehen. Die gesetzten Pläne sind nicht fix, denn Änderungen können sich in der Zeit immer ergeben oder es könnte sogar eine neue Technik auftauchen, so Slemon.

Slemon sagt sie haben diesen fünf-Jahres-Plan und haben ihre Vorstellungen, wie Pokémon GO sich Pokémon GO in dieser Zeit entwickeln soll, sind aber immer offen für Neues, Verbesserungen oder bessere Ideen.

Was denkt ihr über die Vergangenheit und Zukunft sowie den implementierten Funktionen von Pokémon GO? Gibt es unter euch vielleicht auch Harry Potter-Fans, die Harry Potter: Wizards Unite spielen werden?

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Rick Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rick
Mitglied
Rick

Was ich mir Wünsche,
Das man Pokemon Eier, entfernen kann.
Gilden Funktion, im Spiel kann man Gilden Gründen und es gibt Gilden-Quest wie zb. 1000 Pflanzen Pokemon fangen, oder so, und dafür gibt es Belohnungen.
Mehr Tage für C-Days.
Super Raid Quest, ein Pokemon was ungefähr 1000000000000 Punkte hat, jeder Spieler kann einmal am Tag dieses Pokemon bekämpfen. Wen es auf 0 fällt können alle dieses Pokemon Fangen.