Danny DeVito war möglicher Kandidat für Pikachus Stimme in POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu

Als das Nintendo 3DS-Spiel Meisterdetektiv Pikachu in Japan erschien und Pikachu dort mit einer relativ dunklen Stimme sprach, wollten einige amerikanische Fans, dass Danny DeVito die Stimme von Pikachu in der westlichen Fassung wird. Sie kreierten sogar Parodien zum Trailer mit dessen Stimme. Hier findet ihr ein paar Beispiele:

Als dann der Film dazu angekündigt wurde, wuchs dieser Wunsch nur noch mehr. Im April 2018 besuchte Gameinformer das Filmset von POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu und fragte den Produzenten Cale Boyter, ob sie Danny DeVito als mögliche Stimme für Pikachu in Erwägung ziehen würden.

Auf diese Frage antwortete Boyter, dass sie tatsächlich darüber nachgedacht haben und schon einige Soundtests mit Aufnahmen von DeVito aus anderen Filmen mit einer früheren animierten Version von Pikachu abspielen ließen. Der VFX Producer Greg Baxter fand diese Aufnahmen einfach zum Totlachen und konnte daher nicht alle Gründe nachvollziehen, warum es am Ende nicht DeVito geworden ist.

Jedoch wurde es am Ende doch Ryan Reynolds, denn aufgrund des Verlaufs der Geschichte, den Boyter natürlich nicht verraten möchte, sahen sie mehr als die Fans und mussten einiges mehr berücksichtigen weshalb sie dann doch eine andere Entscheidung getroffen haben. Er betonte aber, dass der Geist von Danny DeVito noch immer in Pikachu steckt. Hier dürfen wir uns wohl über einige lustige Szenen erfreuen.

POKÉMON Meisterdetektiv Pikachu erscheint am 09. Mai 2019 in den Kinos. Hättet ihr euch in der Originalfassung auf Englisch über Danny DeVitos Stimme für Pikachu mehr gefreut oder seid ihr mit Ryan Reynolds vollends zufrieden?

0 comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot