Tales of Vesperia: Definitive Edition

6
312

Neuerungen? Flynn, Patty und viel neuer Text

Die PlayStation 3 Version von Tales of Vesperia bot damals ungefähr 20 Stunden mehr Spielmaterial. Neben den zwei spielbaren Charakteren Flynn Scifo und Patty Fleur gab es viele neue geheime Bosse. Ebenfalls wurden viel mehr Texte synchronisiert, sodass „stumme“ Textboxen nun seltener geworden sind. Online-Funktionen sind auch enthalten, jedoch handelt es sich hierbei lediglich um eine globale Bestenliste.

Insgesamt werdet ihr im ersten Spieldurchlauf circa 50-80 Stunden verbringen, um den Abspann zu sehen, je nachdem wie viele Nebenaufgaben ihr mitnehmt. Wollt ihr alles sehen, müsst ihr das Spiel ein zweites Mal durchspielen, um einige bestimmte Nebenaufgaben starten zu können. Durch das „Neues Spiel+“-System könnt ihr euren zweiten Spieldurchlauf aber auch individuell leichter oder schwerer machen.

Im Verlaufe von eurem Abenteuer sammelt ihr nach jedem Kampf „Grad“, eine Einheit, die ihr bei „Neues Spiel+“ ausgeben könnt für Modifikatoren. So könnt ihr zum Beispiel eure gewonnene Menge an Erfahrungspunkten verdoppeln oder auch halbieren. Ganz mutige Leute bevorzugen einen Durchlauf komplett ohne Erfahrungspunkte.

Preis & Wertung: 49,99€
  • 9.6/10
    Rollenspiel-Epos von Namco Bandai - 9.6/10
9.6/10

Die wahrhaft definitive Edition

Bandai Namco hat hier eine fantastische Umsetzung eines Rollenspiel-Epos geliefert. Tales of Vesperia ist für viele Fans der beste Titel der Reihe und kommt auch auf Nintendo Switch nicht zu kurz. Der Fakt, dass man es jederzeit unterwegs spielen kann, sorgt für noch mehr Spielspaß. Wer etwas mit Rollenspielen anfangen kann und das Spiel damals noch nicht auf der Xbox 360 spielen konnte, sollte hier zuschlagen. Zwar mag die Nintendo Switch-Version keine konstanten 60 Bilder pro Sekunde überall liefern, dennoch ist die Umsetzung sehr gut geworden.

User Review
4.8 (5 votes)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments