Nintendo Switch Firmware-Update (Version 14.1.2) – Erneut wurde etwas zum Ärger mancher Spieler verändert

Heute Nacht veröffentlichte Nintendo erneut ein stilles Update zur Nintendo Switch Firmware-Version 14.1.2. Bei den letzten Malen aktualisierte Nintendo die Liste der verbotenen Wörter. Auch dieses Update wird im Hintergrund heruntergeladen, kann also nicht manuell von euch initiiert werden und lässt sich nicht in den Systemeinstellungen einsehen. Auch ein Neustart der Nintendo Switch-Konsole ist hier nicht erforderlich!

So schrieb OatmealDome auf Twitter, dass die Liste der bösen Wörter anscheinend neu gemischt worden sei. Einige neue Einträge wurden ebenfalls hinzugefügt, “darunter Ahegao auf Japanisch, ein Rechtschreibfehler des C-Wortes und die plumpe ASCII-Kunst eines Penis”. Laut Wikipedia ist Ahegao ein Begriff aus der japanischen Pornografie, der in vielen pornografischen Videospielen, Mangas und Hentai Animes verwendet wird. Dabei bezeichnet der Begriff einen bestimmten Gesichtsausdruck der Figuren während des in den Medien gezeigten Geschlechtsverkehrs – Auf Englisch auch O-Face genannt.

Seid ihr im Online-Modus von Spielen, wie dem kommenden Splatoon 3, schonmal auf Schimpfworte in den Namen eurer Mitspieler getroffen? Gerade letzteres bot sich aufgrund seiner Tentakel und dem spritzigen Erlebnis für den Begriff “Ahegao” ja scheinbar an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot