Life is Strange: True Colors ist jetzt für Nintendo Switch erhältlich

Square Enix hat heute Life is Strange: True Colors für Nintendo Switch veröffentlicht. Jedoch nur digital im Nintendo eShop. Das Spiel wird auch physisch erscheinen – und zwar am 25. Februar 2022.

Die Nintendo Switch-Edition von Life is Strange: True Colors wurde mit verbesserter Grafik und Leistungsfähigkeit speziell für die Hybrid-Plattform von Nintendo optimiert, sodass Spieler:innen vollständig in das Spiel eintauchen können. Alex Chen hat ihren „Fluch“ lange verleugnet: die übernatürliche Fähigkeit, die Emotionen anderer zu erleben, zu absorbieren und zu beeinflussen, welche sie als farbige Auren wahrnimmt. Als ihr Bruder Gabe bei einem „Unfall“ stirbt, muss Alex ihre unberechenbare Kraft akzeptieren, um die Wahrheit zu erfahren – und dunkle Geheimnisse aufzudecken, die in der Kleinstadt vergraben sind.

Die Nintendo Switch-Version von Life is Strange: True Colors bietet denselben Inhalt wie die Versionen für andere Plattformen, einschließlich der Performance Capture und Gesichtsanimation für Charaktere sowie den vollständigen Soundtrack mit lizenzierter Musik.

Das Entwicklerteam hat jede Menge an Arbeit in die Portierung der Nintendo Switch-Version von Life is Strange: True Colors gesteckt, was wir euch nachfolgend einmal aufdröseln:

  • Neue Lighting-Engine, inklusive einer speziellen LightBaking-Pipeline und neuer Ansatz für Reflection Probes, Shader und dynamische Schatten für dynamische Objekte.
    • Erschaffung eines neuen Switch Lighting-Modells speziell für das Rendering von Licht auf Gesichtern.
  • Vollständige Überarbeitung der Verarbeitung und des Renderns von Szenen durch die CPU zur Optimierung der Framerate.
  • Optimierung und Überarbeitung aller Charaktermodelle und Umgebungsobjekte im Spiel, um die Wiedergabetreue beizubehalten, während die Polygon-Anzahl optimiert wird. Ein Beispiel für diese Effizienz in der Switch-Version:
    • Polygon-Anzahl auf der Hauptstraße von Haven Springs von 13 Millionen auf 9 Millionen reduziert
  • Polygon-Anzahl in der Verarbeitungsanlage bei der Mine von 21 Millionen auf 10 Millionen reduziert
  • Überarbeitung des Blattwerks im ganzen Spiel.
  • Überarbeitung der emotionalen Auren für beste Leistung und Lesbarkeit.
  • Überarbeitung des Anti-Aliasing mit einer TAA-Lösung, die so optimiert wurde, dass sie so schnell und performant wie FXAA ist.
  • Überarbeitung von Post-Processing-Features mit Lösungen speziell für die Switch-Version, darunter Atmosphäre, Lichtstrahlen, Bloom-Effekte, Schärfentiefe und der Einsatz von SSAO für Schattierung.
  • Nutzung der Technik „AMD FidelityFX Super Resolution (FSR)“, wenn am TV in der Docking Station gespielt wird.
    • Erhöht die Performance auf 1080p.
  • Die Benutzeroberfläche und Textgrößen wurden hochskaliert und angepasst, um sie für den Handheld-Modus zu optimieren.

Besitzt ihr Life is Strange: True Colors bereits für eine der anderen Plattformen, gönnt ihr es euch digital für Nintendo Switch oder wartet ihr auf die Einzelhandelsversion des Spiels?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot