Crunchyroll ist jetzt als App auf Nintendo Switch verfügbar

“Mit Crunchyroll habt ihr die größte Anime-Sammlung der Welt zur Hand – jetzt auch auf Nintendo Switch!”, schrieb Nintendo soeben auf seinen Social Media-Kanälen. Kostenlos herunterladen könnt ihr euch die App von Crunchyroll im Nintendo eShop oder auf der Website von Nintendo.

Ihr könnt Crunchyroll Premium für 14 Tage kostenlos testen. Anschließend lässt sich Crunchyroll gratis weiter nutzen, sofern ihr Werbung ertragen könnt. Andernfalls kostet euch das monatliche Abo 6,99 €. Darin inbegriffen: Keine Werbung, unbegrenzter Zugriff auf den Crunchyroll-Katalog und neue Episoden eine Stunde nach japanischer Erstausstrahlung. Es gibt auch Varianten die euch mit 9,99 € pro Monat oder 99,99 € pro Jahr zur Kasse beten.

Schau über 1.000 Anime in diversen Sprachen! Darunter sind unter anderem Hits wie Demon Slayer: Kimetsu nu Yaiba, JUJUTSU KAISEN, My Hero Academia und Tokyo Revengers. Wir haben auch Klassiker wie One Piece, Naruto, Detektiv Conan, JoJo’s Bizarre Adventure und mehr! Außerdem darfst du auch unsere Crunchyroll Originals nicht verpassen.

Willst du dein Erlebnis verbessern? Teste Crunchyroll Premium 14 Tage kostenlos! Deine Vorteile sind:

  • Keine Werbung
  • Neue Episoden bereits eine Stunde nach Japan
  • Offline Viewing

Die Daten für Offline Viewing benötigen viel Speicherplatz. Wir empfehlen die Nutzung einer microSD™-Karte für diese Software, um das beste Erlebnis zu haben.

Damit wächst das Streaming-Angebot auf Nintendo Switch. Neben Inhalten von YouTube und Twitch könnt ihr nun also auch Crunchyroll auf der Konsole konsumieren. Crunchyroll ist eine globale Anlaufstelle für Anime. Naruto Shippuden, Black Clover, JoJo’s Bizarre Adventure, Digimon und vieles mehr könnt ihr euch dort anschauen! Nutzt ihr den Anime on Demand-Service oder werdet ihr aufgrund der Nintendo Switch-App einen Blick wagen?

Fehlen noch Netflix, Amazon Prime Video und Disney+, für das volle Vergnügen!

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    1. Wundert mich eh, wieso die Anbieter solange brauchen, um ihre Apps auf Nintendo Switch zu bringen. Gerade in Zeiten wo ich am Schreibtisch arbeite (oder keine Spiele verfügbar sind die mich interessieren), würde ich meine Konsole neben den Laptop stellen und einfach den ganzen Tag Netflix laufen lassen. Müsste mir nur etwas einfallen lassen, wie man die Konsole währenddessen auch noch aufladen kann, da der USB-C-Port ja an der Unterseite ist. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot