Animal Crossing: New Horizons sorgt für Arbeitslosigkeit

1
3823
- Werbung -

Zur E3 haben wir endlich mehr Details zu Animal Crossing: New Horizons erhalten. Gleichzeitig gibt es aber auch eine traurige Nachricht bezüglich eines beliebten gefürchteten Charakters.

In einem Interview mit Mashable hat sich Project Lead Aya Kyogoku zum Speicher-Feature geäußert. So wird der neueste Animal Crossing-Ableger mit einem Auto-Save Feature daherkommen. Ihr werdet also nicht mehr manuell speichern müssen, sondern das Spiel übernimmt das für euch automatisch.

Das sorgt leider auch dafür, dass Resetti, der gefürchtete Maulwurf, seinen Job verliert. Kyogoku ist jedoch guter Hoffnung, dass er mit seinen Qualifikationen schnell eine neue Anstellung finden wird.

Animal Crossing: New Horizons erscheint am 20. März 2020 für Nintendo Switch.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
avatar
500
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Kevin Krämer Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kevin Krämer
Admin

Eine meiner ersten Amtshandlungen als Bürgermeister in New Leaf war es, Resetti wieder ins Spiel zu holen, da ich einfach nicht ohne ihn konnte. Ich bin froh, dass er in irgendeiner Form noch in New Horizons mit dabei sein wird, allerdings finde ich das mit dem Autosave etwas merkwürdig.

Aber ich freue mich schon sehr auf’s Spiel! 🙂