PokéStops & Arenen in Pokémon GO mit 80 Meter Basis-Interaktionsradius

Nachdem im Juni Änderungen der aktiven Boni in Pokémon GO angekündigt wurden und Ende Juli für Spieler in Neuseeland und in den USA umgesetzt wurden, wurde nun ein Update zu den Boni bestätigt. Damals hieß es seitens Niantic:

Bisher waren die Interaktionsdistanzen von PokéStops und Arenen erhöht, damit Spieler aus größeren Entfernungen mit ihnen interagieren können. Nach dieser Änderung wird die Standarddistanz wiederhergestellt, sofern es an verschiedenen Orten sinnvoll ist. Die Distanz kann jedoch für zukünftige Events oder für bestimmte Funktionen erhöht werden.

Soeben wurde von Niantic allerdings angekündigt, dass 80 Meter als Standard-Interaktionsreichweite für PokéStops und Arenen in Pokémon GO beibehalten werden. Mit der Zurücksetzung der Boni, die uns durch die Corona-Zeit begleiteten, hatte es zuletzt sehr viel negatives Feedback von Pokémon GO-Spieler:innen gegeben. Unter dem Hashtag #HearUsNiantic wurde unter anderem kritisiert, dass die Verringerung der Interaktionsreichweite von 80 auf 40 Meter den Spielspaß maßgeblich negativ beeinflussen würde. So sorgte die zusätzliche Reichweite dafür, dass man PokéStops besser erreichen konnte und auch die Barrierefreiheit wurde verbessert, da die Fotoscheiben von sicheren Standorten aus gedreht werden können.

Jüngst gab Electronic Arts Patente für mehr Barrierefreiheit frei. Der US-Konzern gab fünf Patente und Technologien frei, die künftig von anderen Spiele-Entwicklern einschließlich der direkten Konkurrenz genutzt werden dürfen und zeigt, wie wichtig das Thema ist. Nun wurde eben auch von Niantic nach langem hin und her auf das Feedback der Spielergemeinschaft reagiert und angekündigt, dass die Reichweite von 80 Metern ab sofort die neue weltweite Standard-Interaktionsreichweite von PokéStops und Arenen in Pokémon GO werden soll. Zusätzlich sollen am 1. September 2021 weitere Informationen zu zukünftigen Inhalten basierend auf dem Feedback veröffentlicht werden. Wir halten euch diesbezüglich natürlich wie immer auf dem Laufenden – hier und drüben auf Twitter!

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Pokémon GO
Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
One comment
  1. Ich vermisse die 40KM Tauschreichweite, selbst zur Go Fest gab es die nicht. Und ne Andere Entwicklungsmethode für Evoli zur Flamara Blitza und Aquana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot