Entdeckt Rayquaza und weitere Pokémon aus der Hoenn-Region

Niantic, Inc. und The Pokémon Company International haben wieder ein paar Neuigkeiten im Pokémon GO Blog veröffentlicht: Demnach erwartet uns schon bald das Legendäre Pokémon Rayquaza aus der Hoenn-Region, welches ursprünglich in Pokémon Rubin und Pokémon Saphir gefangen werden konnte. Vom 9. Februar bis zum 16. März 2018 können Trainer das Himmelhoch-Pokémon weltweit in Raid-Kämpfen entdecken und fangen. Somit löst es das Legendäre Wasser-Pokémon Kyogre ab, das noch bis zum 14. Februar in Raid-Kämpfen herausgefordert werden kann (wir berichteten).

Rayquaza wird von einigen Drachen- und Flug-Pokémon begleitet, die zuerst in der Hoenn-Region entdeckt wurden, und ab Freitag ebenfalls zum ersten Mal in Pokémon GO erscheinen. Es gibt somit nun über 100 Pokémon im Spiel, die aus der Hoenn-Region stammen. Aus diesem Anlass begegnet ihr ab jetzt bis zum 13. Februar 2018 nur wilden Pokémon die in jener Region entdeckt wurden. Lasst euch das also nicht entgehen!

Weitere Überraschungen erwarten dich! Zusätzlich zu den wilden Pokémon, die nun verfügbar sind, schlüpfen auch andere Pokémon aus Eiern und neue Pokémon sind in der Arena in deiner Umgebung in Raid-Kämpfen verfügbar.

Darüber hinaus erwarten euch bis zum 23. Februar 2018 im In-Game-Shop neue Spezialboxen, die Raid-Pässe, Ei-Brutmaschinen und Sternenstücke enthalten. Diese können euch dabei helfen, euren Pokédex weiter zu füllen. Die Dauer von Lockmodulen wird bis zum 23. Februar 2018 auf 6 Stunden erhöht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot