Reggie Fils-Aimé, Präsident von Nintendo of America, tritt zurück

Der langjährige Präsident von Nintendo of America hat heute verkündet, dass er seinen Posten abtreten wird und ein Nachfolger steht bereits in den Startlöchern. Somit beendet Reggie Fils-Aimé eine Ära von über 15 Jahren bei Nintendo.

Im Jahr 2003 trat Reggie Fils-Aimé dem japanischem Traditionsunternehmen bei und drei Jahre später wurde er dann Präsident von Nintendo of America. Im April wird Doug Bowser, derzeitiger Vize-Präsident für Verkäufe und Markting, sein Nachfolge antreten und neuer Präsident von Nintendo of America werden. Reggie (auch bekannt unter Reggienator) hat hierzu einige rührende Worte auf Nintendos Twitter-Kanal veröffentlicht.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Reggie ist immernoch Stolz Teil einer Fangemeinde von Spielern zu sein. Nintendo versucht schon immer, dass Menschen lächeln, wenn sie die Produkte und Software verwenden. Und gerade in den letzten Jahren ist es dem Unternehmen auch immer wieder gelungen. Und bedenkt immernoch: “His Body is still ready”.

Was haltet ihr von diesem Führungswechsel? Denkt ihr, Bowser wird Nintendo of America gut leiten können?

3 comments
      1. ja, das is ja nix schlimmes. und mit 57 darf man auch gerne mal in den ruhestand verschwinden. würde ich auch gerne aber ich befürchte, dazu kommts nich xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot