Keine Server – Splatoon 3 setzt wieder auf Peer-to-Peer?

Peer-to-Peer- bzw. P2P-Netzwerke, sind Netzwerke, bei denen die Teilnehmer direkt miteinander verknüpft sind und die gleichen Rechte innehaben. Das bedeutet, dass die Kommunikation zum Beispiel nicht über einen Server erfolgt, sondern direkt von einem Computer zu einem anderen Computer. Oder im Falle von einer Nintendo Switch-Konsole eben zur selbigen des Mitspielers. Dies kann zu Problemen führen …

Splatoon 3 nutzt die Speicherdaten-Cloud

Splatoon 2 verwendet keine dedizierten Server. Stattdessen verwendet es Peer-to-Peer-Verbindungen, was bei einer schlechten Verbindung dafür sorgen kann, dass ein Spieler unkontrolliert durch die Gegend teleportiert wird. Auch kann es sein, dass man den Gegner ein paar Mal gezielt getroffen hat, dieser aber nicht stirbt, weil es wieder einen Lag gab.

Jetzt vorbestellen
Amazon | Saturn | MediaMarkt

Jetzt sieht es so aus, als würde auch Splatoon 3 auf Peer-to-Peer setzen, statt auf dedizierte Server. So schrieb Samb zum nachfolgenden Trailer-Ausschnitt: “Wenn jeder Client die Predictions der anderen Clients übernimmt passiert genau so was. Ein Paketverlust und der eigene Client weiß zu spät, dass wer anderes längst stoppte. Dadurch entsteht dann diese Teleportation, die man hier sieht. Es ist der umgekehrte Effekt als bei Server-Client Strukturen, bei denen man selbst vom Server zurückgesetzt wird, wenn die Prediction, die man selbst für seine Figur macht mal falsch ist.”

Im Februar 2021 berichtete Nintendo Connect, dass Nintendo sein Multiplayer-Serversystem ersetzt. NEX wird durch NPLN ausgetauscht. Im Moment können wir nur mutmaßen, was der Grund dafür ist, weshalb der Spieler im Video teleportiert wurde. Eigentlich hätte Nintendo dies im Vorfeld auch auffallen müssen, damit so etwas gar nicht erst veröffentlicht wird.

*Als Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Gamesrocket, Awin und dem MediaMarkt/Saturn-Partnerprogramm, erhält Nintendo Connect bei einer Bestellung über einen der oben genannten Links, eine kleine Provision. Für euch entstehen dabei keinerlei Zusatzkosten, die Produkte können mit „Abholung im Markt“ bestellt werden und es gilt auch weiterhin die Vorbesteller-Preisgarantie der Versandhäuser.

Hofft ihr, dass Nintendo für Splatoon 3 endlich dedizierte Server bereitstellt, oder gehört ihr zu der Fraktion, die auch mit Peer-to-Peer keine nennenswerten Probleme haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot