Die beiden DOOM Klassiker erstrahlen dank Update in neuem Glanz

Mitte letzten Jahres erschien die klassische DOOM Trilogie für Nintendo Switch und kam gerade bei den Fans sehr gut an. Dennoch gab es auf der technischen Seite einiges zu bemängeln. Bethesda hörte aber auf die Käufer und hat jetzt extrem nachgebessert.

Wenige Wochen nach Veröffentlichung von DOOM und DOOM II für aktuelle Konsolen hat sich DigitalFoundry ein wenig über diese Umsetzungen ausgelassen und dargestellt, warum es nicht die perfekten Versionen der Klassiker sind. Unter anderem liefen die Spiele mit lediglich 30 FPS und hatten Grafikfehler und Sound/Musikveränderungen, die es eigentlich nicht geben sollte. Als ob Bethesda dieses Video gesehen hätte, wurde das Spiel komplett überarbeitet und gepatcht. Seit Anfang der Woche gibt es für die Titel ein umfangreiches Update (größer als das ursprüngliche Spiel), welches diese Probleme alle behoben hat. Die Grafik wurde noch einmal überarbeitet und strahlt nun, auch auf Nintendo Switch, mit festen 60 Bildern pro Sekunde. Der Soundtrack wurde ebenfalls an die Qualität der damaligen PC-Version angepasst und als kleines Schmankerl gibt es einige, von Fans erstellte, Add-Ons zum Herunterladen.

Falls ihr euch unschlüssig seid, ob die Spiele was für euch sind, so lest euch doch am besten unseren Kurztest durch. Finden könnt ihr ihn hier:

Was haltet ihr von diesem fantastischen Support? Denkt ihr, einige andere Hersteller könnten sich eine Scheibe abschneiden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot