Der Hund in Super Mario Odyssey stammt aus einem anderen bekannten Franchise

Ihr habt in Super Mario Odyssey sicherlich das ein oder andere Mal mit dem Hund gespielt, der dort unter anderem am Strand anzutreffen ist. Der kleine Vierbeiner ist kein Unbekannter, denn das Shiba Inu-Modell wurde offenbar direkt aus Nintendogs + Cats vom Nintendo 3DS heraus exportiert. Hier seht ihr ein paar Bilder von ihm:

https://twitter.com/CometMedal/status/1140783105080483840

Ist euch das selbst bereits aufgefallen oder hättet ihr dies vermutet? Falls ihr eine Haustier-Simulation für Nintendo Switch sucht, dann könnt ihr Mal einen Blick in unseren Videotest zu Little Friends: Dogs and Cats rein schauen:

2 comments
  1. Als ich die Hunde gesehen hab hab ich direkt an Nintendogs gedacht, hoffentlich kommt noch Nintendogs für die Switch. Aber dann bräuchte man nen Mikro Zubehör, oder die Sprachbefehle gibt es dann nicht. Und mit den Joy-Con kann man dann Gassi gehen.

    1. Das erklärt dann auch, warum es keine Sprachbefehle für die Hunde in Little Friends: Dogs and Cats gibt. Dem Spiel fehlt es an einigem, was Nintendogs immer ausgemacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot