The Game Awards – The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom als ‘Best Action/Adventure Game’ prämiert

Weitere Auszeichnungen gingen bei der diesjährigen Preisverleihung an Super Mario Bros. Wonder und Pikmin 4.

Bei der Preisverleihung im Rahmen von The Game Awards wurde Nintendo mit drei Auszeichnungen geehrt: Best Action/Adventure Game für The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom, Best Family Game für Super Mario Bros. Wonder und Best Sim/Strategy Game für Pikmin 4. All diese Nintendo Switch-Spiele markieren die neuesten Einträge in einigen der beliebtesten Nintendo-Spielereihen. Besonders für Pikmin 4 freue ich mich, als Fan!

Teilnehmer:innen und Zuschauer:innen der Verleihung bekamen außerdem eine besondere Orchesteraufführung zu ausgewählter Musik aus den Spielen The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom und Super Mario Bros. Wonder zu hören. Wer die Aufführung und die gesamte Preisverleihung sehen möchte, findet diese auf dem YouTube-Kanal von The Game Awards:

Baldur’s Gate 3 ist nicht nur “Spiel des Jahres”, sondern wohl der Gewinner des Abends, aber auch Alan Wake 2 hat gut abgeräumt, wie ihr der nachfolgenden Auflistung entnehmen könnt. Hier seht ihr alle Auszeichnungen und ihre Gewinner:

  • Game of the Year – Baldur’s Gate 3
  • Best Game Direction – Alan Wake 2
  • Players Voice – Baldur’s Gate 3
  • Best Narrative – Alan Wake 2
  • Best Art Direction – Alan Wake 2
  • Best Score and Music – Final Fantasy XVI
  • Best Audio Design – HI-FI RUSH
  • Best Performance – Neil Newbone, Baldur’s Gate 3
  • Games of Impact – Tchia
  • Best Ongoing Game – Cyberpunk 2077
  • Best Indie – Sea of Stars
  • Best Debut Indie – Cocoon
  • Best Community Support – Baldur’s Gate 3
  • Best Mobile – Honkai: Star Rail
  • Best VR/AR – Resident Evil VR Mode
  • Best Action – Armored Core VI: Fires of Rubicon
  • Best Action/Adventure – The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
  • Best Role Playing – Baldur’s Gate 3
  • Best Fighting – Street Fighter 6
  • Best Family – Super Mario Bros. Wonder
  • Best Sim/Strategy – Pikmin 4
  • Best Sports/Racing – Forza Motorsport
  • Best Multiplayer – Baldur’s Gate 3
  • Most Anticipated – Final Fantasy VII Rebirth
  • Best Adaption – The Last Of Us
  • Innovation in Accessibility – Forza Motorsport
  • Content Creator of the Year – Ironmouse
  • Best eSports Game – IronmouseBest eSports Athlete – Faker (League of Legends)
  • Best eSports Team – JD Gaming (League of Legends)
  • Best eSports Coach – Christine “Potter” Chi (Valorant)
  • Best eSports Event – 2023 League of Legends World Championship
Ein Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trustpilot