Schaut mal, wie sich Ash Ketchum in den letzten 22 Jahren entwickelt hat

The Pokémon Company hat einen brandneuen Pokémon-Anime angekündigt, der weltweit ausgestrahlt wird. Um das neue Design von Ash Ketchum zu feiern, haben japanische Fans eine Grafik zusammengestellt, die zeigt, wie er sich im Laufe der Jahre so entwickelt hat.

Auch wenn sich der Zeichenstil und seine Kleidung mit jeder Staffel verändert haben, ist Ash Ketchum noch immer der kleine und hitzige Kindskopf wie vor 22 Jahren, als er erstmals seine Pokémon-Reise startete. Er wird hier auch mit dem XY-Ash verglichen:

Wie gefällt euch der neue Zeichenstil unseres Protagonisten der Pokémon-Serie?

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Scheiße, um es in einem Wort zu sagen!
    Pokemon war shcon immer eine Kinderserie und als mittlerweile bekennender Animefan kriege ich Kopfschmerzen wenn Jemand sowas wie Pokemon als Anime betitelt (Sorry, Code Geass, Death Note und Co. sidn ANime. PokemonDigimon und Co. sind Kidner Cartoons. meine Meinung).

    Aber Pokemon, was man so am Rande mitbekam, ging rein vom zeichenstil her sehr abwärts.

    Während ich mit an die 30 auch heute noch das Pokemon Lied feiere (und auch insgeheim mitsinge, der Vibe des Lieds haut auch heute noch rein), kann ich mir das heutige Pokemon echt nicht mehr angucken.

    Klar war es auch früher shcon eine Kindersendung, aber sagen wir mal doch eher so für “junge Jugendliche”.
    Aber jetzt?
    Wie Ash und Co gezeichnet sind, das ist Hamtaro Level.
    Wobei, nein, da hat selsbt Hamtaro ein “erwachseneres” Design.
    Man spürt dass das für Kindergartenkinder und darunter gezeichnet sind.
    So ein EKELHAFT kindisches Design.

    Ash soll ja bekanntlich 10 Jahe sein, so wie sich sein Design veränder that, ist offenbar aus ihm ein 3 jähriger geworden.

    Diese Bullshit von wegen “kinderfreundlichem Design” dem wohl ein paar Spatzenhirnen in der Redaktion dort im Kopf saß, hat es finde ich ruiniert.

    Damals hatte Pokemon noch eine Mission “I wanna be the very best” und schaute auch so “erwachsen” aus, im Rahme dessenw as man von einer Kidnersendung erwarten kann.
    Aber so wie die mit ihrem kindischen Design und Grinsefratzen da rumrennen, das ist einfahc nur ekelhaft kindisch.
    Da könnte Bumpy der Clown mit Hupe nebendran rumhüpfen und es würde voll dazu passen -.-

    Sieht man oben in der Zeitleiste schön, bis ca. 2013 wurde das selbe mehr oder weniger gleiche erwachsene Design beibehalten.
    Und dann hatte wohl der Designer dort einen Hirnschiss, meinte man müsse sich mehr so auf die Zielgruppe 5 Jahre und jünger fokussieren und hat aus dem Ganzen eine Kindergartenscheiße sondergleichen gemacht!
    Das saudämliche Grinsen in der 2016er Version zeigt einem shcon den Anfang vom Ende des Ganzen.

    Früher gut, heute nur noch Kindergartenmist!

    1. Es wird dich als “mittlerweile bekennender Animefan” jetzt vielleicht verstören, aber… auch Biene Maya und Heidi sind Anime. Dadurch weil es japanische Produktionen sind, sind es Anime. Das was du hierzulande als “Kinder Cartoons” kennst. Im Grunde gibt es daher keine große Unterscheidung, weshalb Digimon und vor allem auch Pokémon zu den Anime zählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trustpilot