Video: CUII sperrt Webseiten – Das freie Internet ist in Gefahr!

Die Clearingstelle Urheberrecht im Internet, kurz CUII, ist eine von Internetdienstanbietern und Vertretern von Urheberrechteinhabern getragene Geschäftsstelle (GbR) zur Zensur durch DNS-Sperren von strukturell urheberrechtsverletzenden Webseiten.

Durch die CUII sollen Urheber-rechtsverletzende Seiten, wie kostenlose Streaminganbieter, ab sofort ohne gerichtliche Entscheidung gesperrt werden. Das berichtet Christian Solmecke, Rechtsanwalt und Partner der Kölner Medienrechtskanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE, im nachfolgenden Video. Was genau hinter dieser Clearingstelle steckt und wie diese vorgeht, erfahrt ihr in diesem Video auf dem YouTube-Kanal von Kanzlei WBS:

Damit wir in Deutschland nicht auch eine Internet-Zensur erleben, wie beispielsweise in China, möchten wir euch für dieses Thema sensibilisieren und darauf aufmerksam machen. Der Kampf gegen Urheber-rechtsverletzende Seiten sollte nicht auf dem Rücken der Internetnutzer ausgetragen werden oder wie seht ihr das? Teilt eure Meinungen und Ansichten gerne (sachlich) unten in den Kommentaren mit uns!

2 comments
  1. Who cares. Wer nutzt im Jahre 2020 überhaupt noch die Provider DNS? Vodafone hat schon vor Jahren damit angefangen und seither nutze ich einen alternativen DNS. Von mir aus können die gerne weiter Domains sperren.

  2. Der Kampf gegen Urheber-rechtsverletzende Seiten sollte nicht auf dem Rücken der Internetnutzer ausgetragen werden oder wie seht ihr das?

    Spätestens wenn die Gerichte das entscheiden, was sie leider nicht tun, merkt der Nutzer das die illegale Streamingseite nicht erreichbar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot