Reggie Fils-Aimé saß 13 Jahre lang in einem “unbequemen” Bürostuhl

Nachdem Reggie Fils-Aimé im Ruhestand ist, wird erst klar unter welchen menschenunwürdigen Bedingungen* er bei Nintendo of America arbeiten musste… Jason Cryer hat bemerkt, dass Reggie während seiner gesamten 13-jährigen Karriere auf einem Herman Miller Mirra-Stuhl saß, der vor 16 Jahren auf den Markt kam. Auf der Hersteller-Webseite wird nur noch der direkte Nachfolger, der Herman Miller Mirra 2, angeboten.

Viele Fans zeigen ihre Betroffenheit und Mitgefühl. Ein Mann wie Reggie hätte eigentlich etwas Besseres verdient, wie zum Beispiel den “Aeron”-Stuhl.

Nick Robinson hat auf YouTube die Kontroverse um diesen Bürostuhl nochmals aufgegriffen und erklärt. Selbst Nick saß bei seinem ersten Job, nach dem College, auf einem Aeron-Stuhl. Durch sein Video wurden wir auch auf die Petition von Jason Cryer aufmerksam. Dadurch soll bezweckt werden, dass Nintendo Reggie für seinen Ruhestand einen vernünftigen Stuhl schenkt.

Es sieht sogar so aus, als würde Doug Bowser den Mirra 1 weiter verwenden, allerdings ist er auch erst seit kurzem in diesem Büro. Wir behalten seine kommenden Tweets im Blick und legen ein ganz besonderes Augenmerk auf den Stuhl!

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

*Ironie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot