Nintendo of America strukturiert sein Testzentrum um, bevor die ‘Switch 2’ auf dem Markt erscheint

Kevin Krämer
Nintendo of America entlässt einige Auftragnehmer und wandelt andere in Vollzeitbeschäftigte um.
Nintendo Logo

Der Hauptsitz von Nintendo of America im US-Bundesstaat Washington beherbergt mehrere Abteilungen. Einer von ihnen ist eine Gruppe von Auftragnehmern, die beim Testen von Nintendo-Produkten, einschließlich ihrer Videospiele und Hardware, helfen. Heute wurde bestätigt, dass diese Gruppe von Auftragnehmern umstrukturiert und verkleinert wird.

Einem Bericht von Kotaku zufolge strukturiert Nintendo of America sein Testzentrum um. Es werden zwar einige neue Vollzeitstellen geschaffen, aber eine Reihe von Vertragspartnern wird entlassen – darunter auch Tester mit mehr als zehn Jahren Erfahrung.

In der gesamten Spieleindustrie gab es in den letzten Jahren und vor allem Wochen und Monaten viele Entlassungen, und es scheint, dass auch Nintendo davor nicht gefeit ist. Aktuelle und ehemalige Mitarbeiter sagen, dass Nintendos Umstrukturierung zu einem “massiven Stellenabbau” führen wird.

Nintendo hat sich heute in einer Erklärung dazu geäußert:

Nintendo of America (NOA) hat seine Produkttestfunktionen neu organisiert, um eine stärkere globale Integration bei der Spieleentwicklung zu erreichen. Die Änderungen werden NOA auch besser auf die überregionalen Testverfahren und -abläufe abstimmen.

Diese Änderungen beinhalten die Beendigung einiger Aufträge von Vertragspartnern sowie die Schaffung einer beträchtlichen Anzahl neuer Vollzeitstellen für Mitarbeiter. Für alle Aufträge, die enden, werden die Agenturen der Auftragnehmer mit Unterstützung von NOA Abfindungspakete anbieten und während des Übergangs Unterstützung leisten.

Wir sind den Vertragspartnern, die uns verlassen werden, sehr dankbar für die wichtigen Beiträge, die sie für unser Unternehmen geleistet haben, und wir danken ihnen herzlich für ihre harte Arbeit und ihre Dienste für Nintendo.

Es gibt ein paar Fragen zu den Umstrukturierungen. Zum einen hat Nintendo nicht bestätigt, wie viele Mitarbeiter entlassen werden, aber die Quellen von Kotaku deuten darauf hin, dass über 100 Auftragnehmer betroffen sein könnten. Außerdem werden viele derjenigen, die in Vollzeit arbeiten, nicht mehr mit Softwaretests beschäftigt sein.

Drei Vertragspartner sagten auch, dass es in der Testabteilung von Nintendo of America in letzter Zeit “ruhig” geworden sei. Anscheinend gibt es keine wichtigen Spiele von Erstanbietern in der Testphase, und die Leute, mit denen Kotaku gesprochen hat, wissen nicht, dass jemand praktische Erfahrung mit neuer Nintendo-Hardware hat. Diese Quellen wissen auch nicht, wie Nintendo of America weiterhin große Spiele wie The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom testen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trustpilot