Nintendo schrumpft den Switch-Karton um 20%

Besitzer eines iPhone oder anderer technischer Geräte kennen es bereits: Die Hersteller nehmen Netzteil und Kopfhörer aus der Verpackung um diese zu schrumpfen. Dadurch passen mehr Geräte auf eine Palette und man schont die Umwelt. Auch Nintendo scheint nun zu beabsichtigen, die Größe der Switch-Verpackung um 20 Prozent zu verkleinern, ohne jedoch am Inhalt zu sparen. Netzteil, Dock, Joy-Con … alles wird man weiterhin vorfinden!

Durch die kleinere Box soll die Effizienz beim Transportieren der Nintendo Switch verbessert werden, was gerade vor Weihnachten dafür sorgen soll, dass genug Konsolen in den Läden verfügbar sein werden. Nintendo will zudem stärker auf die Luftfracht setzen. Die Produktion der neuen Verpackungen beginnt laut dem japanischen Magazin Nikkei in diesem Monat und zielt auf das Originalmodell ab, das erstmals am 3. März 2017 auf den Markt kam, beziehungsweise auf die rote Box des 2019er Nintendo Switch-Modells.

Die Nintendo Switch Lite und das OLED-Modell sind vorerst nicht betroffen. Da Nintendo die Größe der Box reduziert, wird auch das Verpackungsmaterial um 15 Prozent reduziert. Der Schritt zielt auch darauf ab, Verbraucher anzusprechen, die sehr umweltbewusst sind.

4 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Habe mir return of monkey island auf Nintendo eshop vorbestellt und gekauft !Warum kann ich es immer noch nicht spielen heute den 19 September ist doch relise?

    1. Nur AAA-Spiele, oder jene von Nintendo die an einem Freitag erscheinen, werden pünktlich um Mitternacht freigeschaltet. Alle anderen sind an ihrem Release-Tag meist so gegen 15, 16 oder spätestens 17 Uhr spielbar.

  2. Ich glaube wegen der aktuellen Probleme bei der weltweiten Logistik sah man es doch mal als nötig an die Verpackung zu überarbeiten. Immer etwas bedauerlich, wenn es erst Krisen braucht um so etwas nahe liegendes anzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot