Monster Hunter zählt weltweit über 100 Millionen verkaufte Einheiten

Kevin Krämer
Während das Franchise sein 20-jähriges Jubiläum feiert, sorgen Titel wie Monster Hunter: World und Monster Hunter Rise für ein bemerkenswertes Wachstum und tragen zu diesem großen Erfolg bei.
Monster Hunter Rise Sunbreak

CAPCOM hat kürzlich neue Verkaufszahlen zur Monster Hunter-Serie bekannt gegeben. Die gesamte Reihe hat weltweit die Marke von 100 Millionen verkauften Einheiten überschritten. Ein besonderes Highlight ist dabei Monster Hunter Rise, das zunächst exklusiv für Nintendo Switch erschienen ist und sich mehr als 15 Millionen Mal verkauft hat.

Die Erweiterung Monster Hunter Rise: Sunbreak konnte ebenfalls beeindruckende Zahlen vorweisen und übertraf die 8-Millionen-Marke. Durch die Unterstützung weiterer Plattformen konnten beide Titel seit ihrer Veröffentlichung jährlich etwa 2 Millionen Einheiten verkaufen.

Monster Hunter hat sich seit seinem Debüt im März 2004 zu einem globalen Phänomen entwickelt. Die Serie, bekannt für ihre actionreichen Jagdabenteuer gegen gigantische Monster, hat nicht nur in Japan, sondern weltweit eine treue Fangemeinde aufgebaut. Der internationale Durchbruch gelang mit Monster Hunter: World im Jahr 2018, das seit seiner Veröffentlichung jährlich über eine Million Einheiten verkauft und mittlerweile über 25 Millionen Mal abgesetzt wurde.

Neben der Einführung neuer Titel und der Expansion in Bereiche außerhalb der Videospiele, wie Filme, Lebensmittel und Merchandise, hat die Ankündigung von Monster Hunter Wilds, der Marke zu weiterer Aufmerksamkeit verholfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trustpilot