Monster Hunter Rise: Sunbreak bringt einen überarbeiteten Fotomodus mit

Foto-Modi sind ein fester Bestandteil der aktuellen Videospiellandschaft, da Videospiele einfach immer beeindruckender und aufwändiger anzusehen sind, was Fans und Entwickler auch entsprechend auf Social Media würdigen möchten. Dies geht Hand in Hand mit den sozialen Medien und der Möglichkeit, die Lieblingsmomente online mit der Community zu teilen. Im Fall von Monster Hunter Rise haben bereits einige von euch Fotos mit den Lieblingsmonstern gemacht oder ihre neue Ausrüstung präsentiert.

Am 30. Juni 2022 ist es endlich soweit! In Monster Hunter Rise: Sunbreak (-> unsere Vorschau) dürfen sich Jäger:innen noch gefährlicheren Monstern stellen! CAPCOM präsentierte nun zusätzliche Kamera-Funktionen die mit dem DLC zusammen kommen.

Die tierischen Begleiter können auf Knopfdruck zur Kamera schauen, das User Interface lässt sich verbergen und auch Charaktere dürfen sich zur Kamera ausrichten, für das perfekte Grinsegesicht auf jedem eurer neuen Fotos.

Die Steam-Version von Monster Hunter Rise: Sunbreak erhält sogar noch mehr Funktionen für den Fotomodus, wie etwa Schärfentiefe (Depth of Field), ihr könnt den Fokus verschieben, die Stärke der Unschärfe bestimmten und aus verschiedenen Filtern wählen.

Nutzt ihr solche Kamera-Modi häufig und gerne oder ihr das nur eine nette Spielerei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot