Metroid Dread amiibo-Funktionalitäten erklärt

Nintendo erinnert via Twitter, dass wir nur noch einen Monat von Metroid Dread und dem neuesten Abenteuer der Kopfgeldjägerin Samus Aran entfernt sind. Am 8. Oktober 2021 wird Metroid Dread im Nintendo eShop und dem Handel erscheinen – vorbestellen könnt ihr es bereits heute als Standard- oder Special Edition und auch die amiibo.

Nintendo hat auf der offiziellen Webseite die Funktionen der amiibo verraten. Scannt das Samus-amiibo, um einen Energie-Tank zu erhalten, der die Energie um 100 auffüllt. Zudem kann das amiibo noch einmal am Tag gescannt werden, um Energie aufzufüllen.

Mithilfe des E.M.M.I.-amiibo erhält Samus einen Missile+ Container, der die Kapazität um 10 Missiles erhöht. Scannt ihr das E.M.M.I.-amiibo erneut (einmal pro Tag), werde einige Missiles wieder aufgefüllt.

Anders als bei The Legend of Zelda: Skyward Sword HD scheinen sich keine nützlichen Quality of Life-Features hinter den NFC-Figuren zu verbergen. Laut Samus Hunter und der japanischen Nintendo Webseite gibt es noch weitere kompatible amiibo:

Samus Aran (Metroid-Serie), Samus oder Zero Suit Samus (aus Super Smash Bros.-Serie) kann einmal täglich eine zufällige Menge an Lebensenergie zurückgewinnen. Metroid (Metroid-Serie), Ridley oder Dark Samus (beide aus Super Smash Bros.-Serie) sorgen einmal täglich für eine zufällige Aufstockung der Raketenmunition.

0 comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot