Keine Virtual Console für die Nintendo Switch

Super Nintendo, Gameboy Advance, Nintendo DS, das alles gab es für die Wii U in Form der Virtual Console. Doch nun hat scheinbar Nintendo keine Pläne mehr damit.

Jeder, der mit dem Super Nintendo oder Nintendo 64 aufgewachsen ist, weiß, dass es viele unglaublich gute Klassiker für die Konsole gibt. Um diese Spielen zu können hat Nintendo jene für einen geringen Preis Digital auf den verschieden Plattformen angeboten, damit auch ein frischer Nintendofan einen Klassiker wie Super Metroid spielen kann. Nachdem Nintendo heute das Startlineup für den Nintendo Switch-Online-Service bekannt gegeben hat (wir berichteten), hat Kotaku bei Nintendo nachgefragt, wie es um den Service der Virtual Console steht. Laut dem Sprecher von Nintendo gibt es derzeit keine Pläne, Klassiker unter dem Label Virtual Console zu veröffentlichen, wie es bei alten Nintendo-Konsolen der fall war. Das heisst natürlich nicht, dass der Service nie erscheinen wird, aber ein kleiner Dämpfer ist das trotzdem.

Einen Lichtblick gibt es dennoch, Sega zum Beispiel, veröffentlicht jetzt viele Klassiker auf der Nintendo Switch (wir berichteten) und man kann auch schon einen Großteil von Neo-Geo Spielen kaufen. Wer weiß also, was Nintendo wirklich geplant hat mit den alten Klassikern.

 

Wie steht ihr zu dem Thema? Habt ihr fleißig den Service genutzt? Wann werden wir wohl Klassiker wie Super Metroid und Super Mario World auf der Nintendo Switch spielen können?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot