Dice Legacy – Die Würfel sind gefallen!

Würfelspiele und Aufbaustrategiespiele könnten nicht unterschiedlicher sein. Beim einen kommt es auf eine gehörige Portion Glück an, beim anderen muss voraus geplant werden, um am Ende nicht doch zu verlieren. Dice Legacy kombiniert genau diese beiden Genre und wurde dafür zumindest bei der gamescom 2021 mit dem „Most Original Game“-Award belohnt. Wir haben uns das Spiel für euch einmal angeschaut.

Dice Legacy ist ein auf Würfeln basierendes Städtebau-Spiel, das auf einer mysteriösen Ringwelt angesiedelt ist. Euer Schiff hat die Küste eines unerforschten Kontinents erreicht. Ihr würfelt und benutzt eure Würfel, um Ressourcen zu sammeln, eure Siedlung zu erweitern und zu verteidigen, den Winter zu überstehen und mit den fremdartigen Bewohnern dieser unheimlichen Welt zu interagieren. Die Würfel repräsentieren eure Untertanen. Ihr müsst dafür sorgen, dass sie glücklich und gesund bleiben. Dazu dienen euch Nahrung, Bier und Heilkräuter. Solltet ihr ihre Bedürfnisse ignorieren, könnten sie verhungern, erkranken, sich im Kampf Verletzungen zuziehen oder sogar in der unerbittlichen Kälte eines winterlichen Schneesturms erfrieren. Aber der Reihe nach:

Zu Beginn des Spiels stehen euch nur eine Kampagne und ein Herrscher zur Verfügung. Die verschiedenen Herrscher:innen beginnen mit festgelegten Würfeln und Ressourcen. Insgesamt gibt es acht Ressourcen. Während Nahrung, Holz, Steine, Gold und Eisen eher zum Standard im Strategie-Genre gehören, sind Weizen, Bier und Kräuter etwas spezieller, aber auch nicht weiter exotisch. Die Würfel stellen eure Einheiten dar. Sechs Klassen stehen euch zur Seite: Bauern, Bürger, Händler, Mönche, Soldaten und Söldner.

Zu Beginn jeder Kampagne legt euer Schiff am Ufer einer ringförmigen Welt an. Am Strand liegen ein paar Ressourcen, die aufgesammelt werden wollen. Der Aufbau der Welt wird aber jedes Mal zufällig generiert, sodass jeder Durchlauf anders ist. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass ein paar Sammelstellen in manchen Durchläufen seltener waren als andere. Eure Ressourcen braucht ihr primär zum Bauen von Gebäuden. Später benötigt ihr welche, um Würfel zu verbessern oder die Klasse zu wechseln. Um mit Sammelstellen oder Gebäuden zu interagieren, müsst ihr mit euren Einheiten das passende Symbol würfeln. Damit ihr gute Würfelergebnisse nicht verbraucht oder sie für später aufheben könnt, ist es möglich, eure Würfel zu sperren. Wenn man würfelt, werden immer alle nicht gesperrten Würfel gewürfelt. Das kann manchmal etwas stören, wenn ein zufälliges Ereignis wie brennende Häuser oder angreifende Banditen eintritt und man schnell das passende Symbol benötigt. Würfel haben nur eine begrenzte Haltbarkeit, welche mit jedem Wurf sinkt. Mit den richtigen Gebäuden kann man die Haltbarkeit jedoch wieder auffrischen. Das ist auch wichtig, nicht nur dass euch ein Würfel verloren geht, sondern “sterbende” Würfel senken auch die Stimmung der Würfelklasse. Sinkt die Stimmung zu weit, kann es sogar passieren, dass einige Gebäude bestreikt werden und euch vorübergehend nicht zur Verfügung stehen. Bis zu 12 Würfel könnt ihr im Einsatz haben, ohne dass es Probleme gibt. Mehr sind zwar möglich, aber dann müsstet ihr Platz machen, wenn sie auf die Hand zurück gehen und das Limit schon erreicht wurde.

Anders als in unserer Welt gibt es bei Dice Legacy nur Sommer und Winter. Im Winter können Weizenfelder im Normalfall nicht genutzt werden und es kann vorkommen, dass Würfel einfrieren. Dies kann unter anderem durch einen Brennofen verhindert werden, sofern der Würfel in dessen Einflussbereich eingesetzt wird. Sollte doch mal ein Würfel gefroren sein, kann man entweder bis zum Sommer warten oder dem Würfel ein Bier in der Taverne spendieren. Zwischen den Jahreszeiten kommt der Rat zusammen. Im Rat sind eure aktiven Würfelklassen vertreten. Euch werden drei Richtlinien vorgeschlagen, die verschiedene Boni bieten. Nimmt man einen Vorschlag an, steigt die Laune der entsprechenden Würfelklasse, während die der anderen Klassen sinkt. Wenn keine der Richtlinien zusagt, ist es möglich, die Entscheidung zu Überspringen, ohne einer der Fraktionen vor den Kopf zu stoßen.

Wie in den meisten Strategiespielen üblich gibt es auch in Dice Legacy einen Technologiebaum. Über diesen könnt ihr die Effizienz von Einrichtungen verbessern oder neue Gebäude freischalten. Der Baum ist übersichtlich aufgebaut und es wird gut erklärt, was für euch beim Kauf im Technologiebaum herausspringt. Die hierfür nötigen Punkte erarbeiten Bürgerwürfel für euch.

Die Steuerung von Dice Legacy ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. Mehr als nur ein Mal ist es mir passiert, dass ich aus Versehen Würfel entsperrt und dann gewürfelt habe. Manche Menüs können mit ‘B’ geschlossen werden, während andere mit der Taste geschlossen werden, mit der sie geöffnet werden. Auf den beiden niedrigen Schwierigkeitsgraden ist es möglich, das Spiel zu pausieren. Leider kann man in einem pausierten Spiel weder würfeln, noch Würfel platzieren, obwohl Aktionen erst ausgeführt werden, sobald das Spiel fortgesetzt würde.

Hin und wieder gibt es zwar etwas unschönes Kantenflimmern, was im Handheld-Modus der Nintendo Switch weniger stark auffällt, aber im Großen und Ganzen macht Dice Legacy einen guten Eindruck. In bebauten Gebieten wirkt der Bildschirm teilweise etwas unübersichtlich. Wenn der Cursor ungünstig platziert ist kann es sogar vorkommen, dass Ortsinfos die Würfel verdecken.

Dice Legacy ist am 9. Sepember 2021 für Nintendo Switch im Nintendo eShop und den PC via Steam erschienen. Vielen Dank an Koch Media für die Bereitstellung des Spiels!

Experimentiere. Sei beharrlich. Sei mutig.

Dice Legacy
74 100 0 1
Dice Legacy ist ein ungewöhnliches Spiel, angesiedelt in einer Welt mit harten Wintern, vielen Gefahren und jeder Menge Geheimnisse. Ein interessantes Aufbau-Strategiespiel, welches einen bisher nicht dagewesenen Ansatz verfolgt. Das Würfelkonzept ist sehr erfrischend, kann aber auch ziemlich frustrierend sein, wenn man einfach nicht das Symbol erwürfelt bekommt, das man gerade benötigt. Ein “echtes” Tutorial für die einzelnen Würfelklassen oder die verschiedenen Einrichtungen wäre sehr praktisch gewesen, da der Einstieg so recht schwierig sein kann. Hat man sich einmal eingefuchst und weiß, worauf es ankommt, läuft es fast wie von selbst. Wenn man die Wahl hat, würde ich wegen der Steuerung eher zur PC-Variante raten.
Dice Legacy ist ein ungewöhnliches Spiel, angesiedelt in einer Welt mit harten Wintern, vielen Gefahren und jeder Menge Geheimnisse. Ein interessantes Aufbau-Strategiespiel, welches einen bisher nicht dagewesenen Ansatz verfolgt. Das Würfelkonzept ist sehr erfrischend, kann aber auch ziemlich frustrierend sein, wenn man einfach nicht das Symbol erwürfelt bekommt, das man gerade benötigt. Ein “echtes” Tutorial für die einzelnen Würfelklassen oder die verschiedenen Einrichtungen wäre sehr praktisch gewesen, da der Einstieg so recht schwierig sein kann. Hat man sich einmal eingefuchst und weiß, worauf es ankommt, läuft es fast wie von selbst. Wenn man die Wahl hat, würde ich wegen der Steuerung eher zur PC-Variante raten.
74/100
Total Score

Pro

  • Erfrischendes Konzept
  • Würfelglück kann beflügeln
  • Fairer Schwierigkeitsgrad

Contra

  • Schwieriger Einstieg
  • Würfelpech kann ausbremsen
  • Gewöhnungsbedürftige Steuerung
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot