Apex Legends: 720p, Cross-Progession & Einsteiger-Tipps

0
251

Apex Legends erscheint erst am späten Abend für Nintendo Switch (wir berichteten) und zwischenzeitlich möchten wir euch noch mit weiteren Informationen zum Free-to-Play Battle-Royale-Shooter versorgen. So äußerte sich Andy Boggs (technischer Direktor bei Panic Button) in einem Gespräch mit Famitsu, dass die Nintendo Switch-Version von Apex Legends im TV-Modus eine Auflösung von 720p darstellen kann, während im Handheld-Modus hingegen nur 576p erreicht werden. In beiden Fällen soll Apex Legends mit 30 FPS laufen.

In einer aktuellen Ausgabe von Nintendo Minute haben sich Kit und Krysta mit dem Game Director Chad Grenier unterhalten, der die Besonderheiten der Nintendo Switch-Version von Apex Legends genauer erklären konnte. So ermöglicht die Bewegungssteuerung beispielsweise ein genaueres Zielen und es gab auch ein paar Tipps für Einsteiger, die bisher noch nicht mit Apex Legends in Berührung kamen. Das vollständige Video könnt ihr euch hier anschauen:

Abonniere Nintendo Connect auf

Während Cross-Platform-Play von Anfang an unterstützt wird, müssen wir momentan auf Cross-Progression verzichten. Das bedeutet, Spieler können ihren auf anderen Plattformen erreichten Fortschritt nicht auf die Nintendo Switch-Version von Apex Legends übertragen und müssen von vorn beginnen. Wer sich in Geduld übt, könnte irgendwann aber eventuell auf Cross-Progression zurückgreifen, sofern das Feature ein paar Fortschritte macht. Chad Grenier von Respawn erläutert, dass eine solche Funktion tatsächlich geplant ist:

It is planned, but I think we’re a ways out from being able to offer that. I really want it as a gamer myself, so I hear what our fans are saying and I totally agree with them. We’re doing work to try to make that happen, it’s a complex challenge of multiple accounts existing for various users that we have to resolve or merge, there are legal and contractual things to navigate with purchasing on other platforms and having those carryover and also some technical challenges. So it’s not something we can just turn on, but we are working towards having it and the team is passionate about delivering it at some point.

Chad Grenier von Respawn

Die verschiedenen bestehenden Spielerkonten zusammenzuführen und somit Cross-Progression zu ermöglichen, stellt eine komplexe Herausforderung dar. Nicht nur aufgrund technischer Schwierigkeiten, sondern es kommen rechtliche sowie vertragliche Aspekte hinsichtlich der Käufe innerhalb des Spiels sowie der Übertragung zuvor erworbener Inhalte auf anderen Plattformen hinzu, die berücksichtigt werden müssen. Cross-Progression wird daher in naher Zukunft wohl nicht umsetzbar sein, aber eventuell zu einem späteren Zeitpunkt, worüber wir hier bei Nintendo Connect natürlich berichten werden!

Freut ihr euch schon auf die Nintendo Switch-Version von Apex Legends oder sind euch 720p mit 30 FPS einfach zu wenig für einen Shooter?

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gibt deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein