Prince of Persia: The Sands of Time Remake wurde auf März 2021 verschoben [Update]

Update: Es gibt nun auch ein deutschsprachiges Statement. Ubisoft begründet die Verschiebung von Prince of Persia: The Sands of Time Remake wie folgt:

Seid gegrüßt, Prince of Persia Fans!

Während unserer Ubisoft Forward Digital-Konferenz haben wir voller Stolz die Rückkehr des Prinzen in Prince of Persia: The Sands of Time Remake angekündigt. Wir freuen uns darauf, dieses Spiel in eure Hände legen zu können und die Geschichte des Prinzen und Farah in einem neu interpretierten Persien des 11. Jahrhunderts nacherzählen zu können. 2020 ist jedoch ein Jahr wie kein anderes. Heute möchten wir euch wissen lassen, dass wir uns zusätzliche Zeit nehmen, um am Spiel zu arbeiten. Dadurch verschiebt sich der Release von Prince of Persia: The Sand of Time Remake auf den 18. März 2021. Wir sind der Überzeugung, dass dies der richtige Weg ist, um sicher zu stellen, dass das Spiel euren und unseren Ansprüchen gerecht wird.

Danke für eure Geduld und die fortlaufende Unterstützung für Prince of Persia und wir hoffen ihr bleibt sicher und gesund.

– Das Entwickler Team


Original-Beitrag vom 7. Dezember 2020: Prince of Persia: The Sands of Time Remake sollte ursprünglich am 21. Januar 2021 für PlayStation 4, Xbox One, und PC erscheinen (wir berichteten). Eine Version für Nintendo Switch scheint derzeit noch in weiter Ferne zu sein, ebenso wie die Veröffentlichung des Spiels, die sich laut der tschechischen Facebook-Seite von Ubisoft nun bis zum 18. März 2021 verzögert. Man möchte sich augenscheinlich mehr Zeit für die Entwicklung nehmen. Von einer Nintendo Switch-Version ist noch immer keine Rede.

Würdet ihr euch eine Nintendo Switch-Version von Prince of Persia: The Sands of Time Remake wünschen oder würdet ihr gerne einen neuen Ableger der Reihe spielen wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot