Xerneas erscheint erstmals in Pokémon GO, neben einiger Drachen- und Fee-Pokémon aus der Kalos-Region

Niantic hat den Pokémon GO-Blog wieder aktualisiert. Unter dem Titel “Illuminierende Legenden X” verraten sie uns, dass Xerneas und einige Drachen- und Fee-Pokémon aus der Kalos-Region zum ersten Mal in Pokémon GO erscheinen.

Xerneas, das Lebens-Pokémon, erscheint beim Illuminierende Legenden X-Event zum ersten Mal in Pokémon GO! Dabei wird es von einigen Drachen- und Fee-Pokémon aus der Kalos-Region begleitet, die ebenfalls noch nicht fangbar waren, wie zum Beispiel Parfi, Flauschling und Viscora! Außerdem wird ein neues Item in Pokémon GO eingeführt: das Regen-Lockmodul. Wenn ihr dieses einsetzt, könnt ihr Viscargot (die Weiterentwicklung von Viscora) zu Viscogon entwickeln. Viscargot kann darüber hinaus auch entwickelt werden, wenn es im Spiel gerade regnet.

Datum und Uhrzeit

Von Dienstag, den 4. Mai 2021 um 10 Uhr bis Montag, den 17. Mai 2021 um 20 Uhr (Ortszeit)

Besonderheiten

  • Xerneas erscheint in Raid-Kämpfen der Stufe 5: Dieses Legendäre Pokémon vom Typ Fee zeigt sich zum ersten Mal in Pokémon GO. Es wurde ursprünglich in der Kalos-Region entdeckt. Sein Geweih leuchtet in den Regenbogenfarben und Legenden zufolge spendet es ewiges Leben.
  • Parfi, Flauschling und Viscora erscheinen zum ersten Mal in Pokémon GO: Parfi und Flauschling erscheinen genau wie andere Drachen- und Fee-Pokémon (z. B. Dratini, Trasla, Kindwurm und Waumboll) häufiger in der Wildnis. Mit Glück begegnet ihr sogar einem wilden Viscora!
  • Regen-Lockmodul werden in Pokémon GO eingeführt: Dieses Lockmodul zieht Pokémon an, die Regen mögen, also beispielsweise Wasser-, Käfer- und Elektro-Pokémon. Wenn ihr euch im Umkreis eines PokéStop mit aktivem Regen-Lockmodul befindet, könnt ihr Viscargot (die Weiterentwicklung von Viscora) zu Viscogon entwickeln. Viscargot kann auch entwickelt werden, wenn es im Spiel regnet.
  • Bei der exklusiven Befristeten Forschung begegnet ihr Fee-Pokémon wie Parfi und Flauschling und erhaltet Belohnungen wie ein Regen-Lockmodul.
  • Die folgenden Pokémon schlüpfen aus 7-km-Eiern: Pii, Fluffeluff, Azurill, Kaumalat, Flauschling und Parfi.
  • In Raid-Kämpfen erscheinen Psycho-, Drachen- und Fee-Pokémon wie Galar-Ponita, Alola-Kokowei und Xerneas.
  • Bei exklusiven Feldforschungsprojekten begegnet ihr Psycho-, Drachen- und Fee-Pokémon wie Galar-Ponita, Kaumalat, Parfi und Flauschling.
  • Während des Events könnt ihr Galar-Ponita begegnen, wenn ihr AR-Kartierungsaufgaben abschließt.
  • Dragoran und Brutalanda können während des Events besondere Attacken lernen. Wenn ihr Dragonir entwickelt oder eine Lade-TM für Dragoran einsetzt, kann es Draco Meteor erlernen. Wenn ihr Draschel entwickelt oder eine Lade-TM für Brutalanda einsetzt, kann es Wutanfall erlernen.

Darüber hinaus muss die Trainer-Community zusammenarbeiten, um möglichst viele Fee-Pokémon zu fangen. Wenn euch das gelingt, schaltet ihr Boni für die zweite Hälfte des Events frei! Die Spieler auf der ganzen Welt haben von Samstag, den 1. Mai 2021 um 10 Uhr bis Sonntag, den 9. Mai 2021 um 20 Uhr (Ortszeit) Zeit, um gemeinsam insgesamt 500 Millionen Fee-Pokémon zu fangen. Wenn das Ziel erreicht wird, ist von Dienstag, den 11. Mai 2021 um 10 Uhr bis Montag, den 17. Mai 2021 um 20 Uhr (Ortszeit) ein “besonderer Bonus” aktiv.

  • Für die restliche Dauer des Events erhaltet ihr dreimal so viele Fang-EP.
  • Pam-Pam erscheint für die restliche Dauer des Events in Raid-Kämpfen und würde damit sein Debüt in Pokémon GO geben.
  • Mit Glück begegnet ihr einem Schillernden Galar-Ponita! Auch nach dem Event ist es noch möglich, einem Schillernden Exemplar zu begegnen.

Beim “Illuminierende Legenden Y”-Event, das ebenfalls bald darauf stattfindet, setzt Yveltal zum Angriff an, das Legendäre Zerstörungs-Pokémon, und erscheint zum ersten Mal in Pokémon GO. Zudem kann Pam-Pam aus Eigenartigen Eiern schlüpfen. Weitere Informationen zum Illuminierende Legenden Y-Event findet ihr in diesem Newsbeitrag.

One comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot