Höherer Umsatz: Gardenscapes schlägt Pokémon GO

Der in den App-Stores von Apple und Google generierte Umsatz, kommt zu rund drei Vierteln durch Games zustande. Sowohl der russische Mobilegames-Entwickler Playrix als auch die finnische Tencent-Tochter Supercell sind mit jeweils drei Titeln in den Top 20 unter den umsatzstärksten Mobile-Games in Deutschland 2018 vertreten. Gardenscapes konnte dabei sogar mehr Umsatz verbuchen als Pokémon GO – Wahnsinn! Mit dem Aufbau-Strategiespiel Forge of Empires hat es der Hamburger Spiele-Entwickler InnoGames als einziger deutscher Entwickler unter die umsatzstärksten Titel geschafft.

Laut Gameswirtschaft wächst die Zahl der Mobile-Games-Nutzer auch stetig weiter. Demnach war 2018 das Jahr, in dem der PC in Deutschland als beliebteste Spiele-Plattform von Smartphones abgelöst wurde.

Top 20 Mobile Games in Deutschland 2018 (nach Umsatz)

  1. Gardenscapes (Playrix)
  2. Pokémon Go (Niantic)
  3. Clash Royale (Supercell)
  4. Clash of Clans (Supercell)
  5. Candy Crush Saga (King)
  6. Summoners War: Sky Arena (Com2us)
  7. Homescapes (Playrix)
  8. Empires & Puzzles: RPG Quest (Small Giant Games)
  9. Guns of Glory (FunPlus)
  10. Hay Day (Supercell)
  11. Candy Crush Soda Saga (King)
  12. Lords Mobile: War Kingdom (IGG.COM)
  13. Fishdom (Playrix)
  14. Dragon Ball Z Dokkan Battle (Bandai Namco)
  15. Fortnite (Epic Games)
  16. Toon Blast (Peak Games)
  17. Star Wars: Galaxy of Heroes (Electronic Arts)
  18. Forge of Empires (InnoGames)
  19. Final Fantasy 15: A New Empire (Epic Action)
  20. Clash of Kings (ELEX Wireless)

Je älter eine Free2play-Spiele-App und je regelmäßiger die Updates, desto größer die Zahl der registrierten Spieler und desto größer fallen Einnahmen und Profit aus. Diese (stark vereinfachte) Regel erklärt, warum vergleichsweise lang laufende Spiele wie „Gardenscapes“, „Candy Crush Saga“, „Clash of Clans“ und „Hay Day“ zwar seltener heruntergeladen werden als Neuheiten, aber trotzdem den meisten Umsatz generieren. Alle genannten Spiele stammen aus dem Jahr 2012, sind also schon unglaubliche sieben Jahre auf dem Markt.

Mit vergleichsweise einfachen, aber brillant umgesetzten Puzzle- und Geschicklichkeitsspielen dominiert das französische Studio Voodoo hingegen die Download-Charts. Das interessante hierbei: Mittlerweile unterhält das Unternehmen auch eine Niederlassung in Berlin – derzeit sind dort nur fünf Mitarbeiter beschäftigt, bis Jahresende soll sich die Belegschaft allerdings verdoppeln.

Top 20 Mobile Games in Deutschland 2018 (nach Downloads)

  1. Helix Jump (Voodoo)
  2. Happy Glass (Lion Studios)
  3. Paper.io 2 (Voodoo)
  4. Pixel Art – Malen nach Zahlen (Easybrain)
  5. Love Balls (Super Tapx)
  6. Hole.io (Voodoo)
  7. Rise up (Serkan Ozyilmaz)
  8. Toon Blast (Peak Games)
  9. Merge Plane – Best Idle Game (Gaga Games)
  10. Snake vs Block (Voodoo)
  11. Hello Stars (Fastone Games)
  12. PUBG Mobile (Tencent Mobile)
  13. Subway Surfers (Kiloo)
  14. Kick the Buddy (Chill Fleet)
  15. Fire Balls 3D (Voodoo)
  16. Wort Kreuz (WePlay Technologies)
  17. Knife Hit (Ketchapp)
  18. Harry Potter: Hogwarts Mystery (Jam City)
  19. Die Sims Mobile (Electronic Arts)
  20. Color Road! (Voodoo)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot