Nintendos neues Account-System startete offiziell – nur in Japan

Das kommt jetzt sehr überraschend! Als wir das letzte Mal Nintendos neues Account-System, My Nintendo und Miitomo erwähnten, war noch die Rede davon, dass es im März 2016 startet. Es ist jetzt live, allerdings nur in Japan.

Nintendos japanische Webseite hat ein neues Design spendiert bekommen und man kann sich dort ab sofort einen Nintendo Account anlegen. Dafür registrieren kann man sich mit seiner vorhandenen Nintendo Network ID (NNID), einem Social Media Account, wie z.B. von Facebook oder Twitter oder man nutzt traditionell den Weg über eine E-Mail Adresse.

Wenn man sich erfolgreich angemeldet hat, dann ist es möglich direkt von der Webseite aus ein Spiel zu kaufen, welches automatisch auf den Nintendo 3DS oder die Wii U heruntergeladen wird. Vorausgesetzt ihr habt euren Account mit der NNID verknüpft. Mit einem Login via Facebook oder Twitter klappt das leider nicht.

My Nintendo Japan

Neue Spiele aus dem eShop zu erwerben wurde somit um einiges leichter, da man dies mal eben auch über die mobile Webseite erledigen kann, wenn man beispielsweise unterwegs oder auf der Arbeit ist. Wenn ihr den neuen Nintendo Account mit eurer NNID verknüpft, dann könnt ihr auf der Webseite auch eure Einkaufshistorie sowie sämtliche Account Details sehen und einen Spitznamen vergeben.

Da all diese Informationen zunächst erschlagend wirken, gibt es ein Tutorial, sobald man erstmalig seinen neuen Nintendo Account erweckt. Dabei erfährt man auch folgendes: Ihr bekommt 100 Yen zurück, pro 1000 Yen die für neue eShop Software ausgegeben wurden. Auf eurem Konto ist es maximal möglich 10.000 Yen zu lagern und ihr könnt maximal 1000 Yen pro Tag verdienen. Dieses Angebot läuft bis einschließlich dem 2. Februar 2016 und endet dann.

Darüber hinaus hat Nintendo einen neuen Blog namens ‘Topics‘ gestartet, auf dem sie immer wieder neue Sachen ankündigen werden. Hoffen wir mal, dass die nächste Ankündigung lautet: “Das neue Nintendo Account-System jetzt auch in Europa verfügbar.”

Wir halten euch über die neuesten Schritte seitens Nintendo natürlich wie immer auf dem Laufenden!

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot