Kein hässlicher Sonic mehr!? Der Direktor des Films bestätigt ein Redesign des blauen Igels

Nach dem Fiasko rund um den Sonic the Hedgehog Live-Action-Debüt-Trailer am Dienstag, versuchen Paramount und Sega den Film nun zu retten, indem sie die größte Beschwerde der Fans ansprechen: Sonic sah der Figur, an die sich die Videospiel-Fans so gern erinnern, nicht wirklich ähnlich. “Danke für die Unterstützung. Und die Kritik.“, schrieb Fowler in einem Tweet. „Die Botschaft ist laut und klar… Ihr seid mit dem Design nicht zufrieden und möchtet Änderungen. Es wird passieren. Jeder bei Paramount & Sega ist fest entschlossen, diesen Charakter zu dem BESTEN zu machen, der er sein kann…“

Dies wirft allerdings eine Reihe wichtiger Fragen auf: Wird der Film noch im November veröffentlicht? Was bedeutet das für das Budget des Films, das bereits bei rund 90 Millionen US-Dollar lag? Was bedeutet es für die Gesundheit der Künstler, die jetzt noch härter arbeiten müssen, um den Film fertigzustellen? Die Animation und visuellen Effekte (VFX), für Sonic the Hedgehog, werden von Blur Studio, Digital Domain, Industrial Light & Magic und MPC erstellt.

(Titelbild dieser News (l.) Screenshot vom Paramount Film; (r.) vorgeschlagene Überarbeitung von Edward Pun)

0 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Trustpilot