Der My Nintendo Store bietet Zahlung via PayPal an [Update]

Update: Der My Nintendo Store war lange Zeit offline. Ab sofort werden dort wieder zahlreiche physische Nintendo-Artikel angeboten, die das Herz jeden Nintendo-Fans höher schlagen lassen. Und wer keine Kreditkarte besitzt darf nun auch mit PayPal bezahlen! Auch Apple Pay und Google Pay sind neben Visa und Mastercard eine Bezahloption.

Viele potenzielle Kunden wurden in der Vergangenheit stets abgeschreckt, dass eine Kreditkarte vorausgesetzt wurde, um im Online-Store einkaufen zu können.


Ursprünglicher Beitrag vom 29. Juni 2022

Nintendo gab bekannt, dass der My Nintendo Store aufgrund von Wartungsarbeiten vorübergehend nicht zur Verfügung steht. Genauer gesagt sollen die Wartungsarbeiten voraussichtlich einige Wochen in Anspruch nehmen.

Während dieser Zeit ist es nicht möglich, Bestellungen aufzugeben, oder den My Nintendo Store wie bisher zu nutzen oder zu öffnen. Kürzlich aufgegebene Bestellungen werden an dem Datum zugestellt, das in der Bestellbestätigung per E-Mail genannt wurde.

Unklar ist was diese Wartungsarbeiten im My Nintendo Store zu bedeuten haben. Manche Fans erhoffen sich, dass Nintendo endlich auch PayPal als Zahlungsmittel akzeptieren wird, da hierzulande die Kreditkarte nicht sehr verbreitet zu sein scheint. Vor allem jüngere Personen sind aus rein rechtlichen und finanziellen Gründen nicht im Besitz einer solchen. Auch das SEPA-Lastschrift-Verfahren wäre sicherlich für viele eine schöne Option.

Nintendo könnte sein europäisches Angebot jedoch auch stark erweitern und zum Beispiel an den UK-Store angleichen. Unklar ist jedoch auch, wie es nun mit der Collector’s Edition von Xenoblade Chronicles 3 aussieht, die man Ende Juli bestellen können sollte. Hoffentlich bereitet sich Nintendo auf den erhöhten Traffic vor, nachdem Vorbestellungen in Nordamerika dazu geführt haben, dass die My Nintendo Store-Seite offline gegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot