Nintendo scheint die N64-Emulation von Switch Online verbessert zu haben

Im Januar berichteten wird, dass Nintendo offenbar ein Problem im Wassertempel von The Legend of Zelda: Ocarina of Time (minimal) behoben zu haben scheint. Jetzt macht die Nintendo 64 – Nintendo Switch Online-App plötzlich einen Sprung von Version 1.2.0 auf 2.0.0 und bringt uns neben The Legend of Zelda: Majora’s Mask weitere Verbesserungen.

Als Nintendo sein Online Erweiterungspaket zum ersten Mal auf den Markt brachte, wurde der N64-Emulator stark kritisiert, da nicht alles so reibungslos verlief wie geplant. Seitdem hat Nintendo jedoch einige Updates veröffentlicht, um bestimmte Spiele des Nintendo 64-Dienstes zu verbessern, und nun scheint sogar endlich der Nebel zurückzukehren.

Wie vom Dataminer OatmealDome hervorgehoben, wurde der von vielen schmerzlich vermisste Nebel wieder zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time hinzugefügt:

https://twitter.com/Ferchou_27/status/1497030197899522054

Anscheinend gab es sogar einige zusätzliche “unbekannte” Korrekturen für andere Spiele wie Banjo-Kazooie und vieles mehr:

So wurden unter anderem einige unerwartete Abstürze in anderen Spielen wie etwa Paper Mario behoben. Wie der Twitter-Nutzer GameBoy256 erklärt:


Ursprünglicher Beitrag vom 21. Januar 2022

Nachdem der Nintendo 64 – Nintendo Switch Online-Service für Nintendo Switch erschien, haben sich einige Spieler umgehend auf The Legend of Zelda: Ocarina of Time gestürzt, nur um anschließend einige Probleme mit der Emulation festzustellen.

So gab es im Kokiri Wald unter anderem nur sehr wenig Nebel, wodurch man die Baumkrone vom Deku-Baum sehen konnte und auch immer noch kann, was einfach unschön aussieht. Ebenso gab und gibt es einen Raum im Wassertempel, der unschöne Texturen des Wasser aufwies. Laut OatmealDome wurde dieses Problem mit dem Update auf Version 1.2.0 minimal behoben, was definitiv für ein besseres visuelles Erlebnis sorgt – seht selbst:

Verglichen mit der Version vom Nintendo GameCube, ist das Wasser aber nach wie vor nicht auf dem Stand, wie es ursprünglich mal designed war. Da muss man sich nur die fehlenden Spiegelungen anschauen und auch der Nebel ist noch immer nicht vorhanden – Schade!

Im Titelbild dieser News seht ihr wie der Raum vor dem Update aussah. Eine kleine Verbesserung also, aber Nintendo hat noch einen langen Weg vor sich, bis das Wasser wieder völlig klar ist und der Nebel den Raum verhüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trustpilot