New Pokémon Snap Vorschau verrät viele neue Details, wie Sprachausgabe & mehr

0
913

GameInformer, NintendoLife und ein paar weitere Medienvertreter hatten die Gelegenheit an einem Preview-Event für New Pokémon Snap beizuwohnen. Darüber wurden viele kleine Details rund um das Fotosafari-Spiel enthüllt. Unten findet ihr eine kleine Zusammenfassung der Informationen, lest euch aber unbedingt auch die Berichte von GameInformer und NintendoLife durch, da diese noch ein größeres Spektrum zu anderen Aspekten von Pokémon abdecken. Ein Dank geht auch raus an Bisafans und unseren Leser Joshua, die beim Zusammentragen der nachfolgenden Informationen behilflich waren:

  • Es kann gewählt werden, ob ein Level bei Tag oder bei Nacht betreten werden soll, außerdem können in einem Level unterschiedliche Routen gewählt werden.
  • New Pokémon Snap unterstützt das Gyroskop der Nintendo Switch. Das Spiel kann jedoch auch über die Standard-Buttons genutzt werden.
  • Die Tageszeit verändert den Inhalt und anzutreffende Pokémon der Level.
  • Man kann während einem Level nicht manuell anhalten. Wie beim ersten Teil kann das NEO-ONE durch Zusammenstöße mit den Pokémon kurz zum Stillstand gebracht werden oder solange man ein Hindernis vor sich nicht beseitigt, bleibt man stehen, bis man es beseitigt.
  • In Cutscenes gibt es die Wahl zwischen (derzeit bekannter) englischer und japanischer Vertonung. Diese kann abgeschaltet werden.
  • Die Spielercharaktere können nicht angepasst werden und behalten ihr Aussehen über das Spiel hinweg bei.
  • Wie beim ersten Teil, je höher das Forschungslevel, umso mehr Pokémon tauchen bei vorhanden freigeschalteten Strecken auf, die man vorher noch nicht antreffen konnte.
  • Ein neues Feature wurde eingeführt: Der Scanner. Mit der X-Taste führen wir den Scanner aus und er sorgt dafür, das eine Welle an die umstehenden Pokémon gesendet wird und auf uns aufmerksam macht, die uns bisher nicht wahrnehmen oder uns ignorieren. Zudem können alternative Routen und versteckte Pokémon ausfindig gemacht werden.
  • Die Illumina-Kugeln haben nicht nur den Zweck, Pokémon zum Leuchten zu bringen, sondern es ist damit auch möglich die Kugeln auf Pflanzen zu werfen, die daraufhin selbst leuchten und manchmal versteckte Pokémon hervorbringt.
  • Aufgrund der Corona-Pandemie durften die Tester wohl selbst nicht Hand anlegen und während der Präsentation lediglich die Strand-Strecke sehen dürfen. Hier scheint jedoch ein Hinweis, dass der Strand nicht die Start-Strecke ist, wie wir es vom ersten Teil kennen.
  • Spieler erhalten leider keinen Bonus, wenn auf der Nintendo Switch Spielstände von älteren Pokémon-Titeln vorhanden sind.
  • Diesmal wird es möglich sein, Pokémon direkt zu fotografieren, ohne in den Zoom-Modus zu gehen.
  • Ihr könnt eure Bilder auf Social Media posten. Alle Nintendo Switch Online Mitglieder können ihre originalen oder bearbeiteten Schnappschüsse aber auch direkt im Spiel mit der New Pokémon Snap Community teilen und dort bewerten.
Abonniere Nintendo Connect auf
Abonniere Nintendo Connect auf

New Pokémon Snap erscheint weltweit offiziell am 30. April 2021 und wird bereits von vielen Spielern sehnsüchtig erwartet. Wie sieht es bei euch aus? Welche der oben genannten Informationen begeistern euch am meisten?

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte gibt deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein