Fortnite wird Schauplatz des Leben und Wirkens von Dr. Martin Luther King Jr.

Epic Games gibt via Pressemitteilung bekannt, dass ab sofort eine interaktive Erfahrung in Fortnite verfügbar ist, die das Leben und Wirken des Friedensnobelpreisträgers Dr. Martin Luther King Jr. beleuchtet. Der Marsch durch die Zeit wurde in seiner Gesamtheit von Mitgliedern der Community im Fortnite-Kreativmodus entwickelt und ermöglicht es Dr. Kings bedeutende „Ich habe einen Traum“-Rede in ihrer vollen Länge sowie in ihrem historischen Kontext zu erleben.

Washington, D.C 1963

Marsch durch die Zeit teleportiert Spieler:innen nach D.C. ’63, eine neu gestaltete Version von Washington, D.C. Sie wurde von ChaseJackman, GQuanoe, XWDFr und YU7A entworfen und ermöglicht eine Reise zum Lincoln Memorial sowie der United States National Mall, wo Dr. King seine berühmte 17-minütige Rede über Bürgerrechte hielt. Zu diesem Erlebnis gehören auch Schauplätze, die an ein Museum erinnern, sowie kollaborative Aufträge, die im Team abgeschlossen werden können. Die Aktivitäten von Marsch durch die Zeit erlauben es, dieses Erlebnis zu erkunden, und verdeutlichen wichtige Themen von Dr. Kings Rede: Wenn wir zusammenarbeiten, können wir Fortschritt erzielen.

Alle, die diese Herausforderungen zu Dr. King und der Bürgerrechtsbewegung abschließen, schalten das Spraymotiv „D.C. ’63“ für ihren Spind frei.

Marsch durch die Zeit wurde von der Arbeit von TIME und deren Partnern – JuVee Productions, Digital Domain, V.A.L.I.S.studio und Ryot – inspiriert und ist nur möglich dank der Hilfe der American Family Insurance, des DuSable Museum of African American History und des Nachlasses von Martin Luther King Jr.

Mehr zum Thema und Informationen über die Geschichte des Kampfes für Bürgerrechte gibt es auf der Webseite „The March“ von TIME.

Der noch immer anhaltende Kampf für Bürgerrechte ist eine weltweite Bewegung, die von den gemeinsamen Bemühungen von Millionen Menschen auf der ganzen Welt abhängt. Unter dem Hashtag #FNDC63 können Interessenten auf Twitter, Instagram und Tiktok ihre Geschichten erzählen, wie sie von Dr. King, D.C. ’63 oder einem Menschen in ihrem Leben inspiriert wurden.

Weitere Informationen gibt es im offiziellen Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot