Erneute Maßnahmen gegen die Nutzung von irregulär manipulierten Pokémon-Daten in HOME

Bereits am 22. Januar 2021 berichtete Nintendo Connect, dass The Pokémon Company International Maßnahmen gegen die Nutzung von irregulär manipulierten Pokémon-Daten in Pokémon HOME ergreift. Da bald Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur für Nintendo Switch erscheinen, hat das Unternehmen wohl im Rahmen einer Prüfung erneut festgestellt, dass manche Nutzer die Spiele der Pokémon-Hauptserie, derzeit also noch Pokémon Schwert, sowie Pokémon Schild oder die Remakes Pokémon Strahlender Diamant und Pokémon Leuchtende Perle, sowie Pokémon HOME mit manipulierten Daten verwenden.

Die Verwendung manipulierter Daten verursacht Probleme, welche die korrekte Funktionsweise von Spielen und Apps beeinträchtigt. Gegen Nutzer, bei denen störendes Verhalten festgestellt wird, das negative Auswirkungen für andere Nutzer nach sich zieht, wie zum Tausch von unerlaubt manipulierten Pokémon oder jegliche andere irreguläre Verwendungsweisen von Pokémon HOME, können die nachfolgenden Strafmaßnahmen verhängt werden. Die ersten drei kennen wir bereits vom letzten Mal:

  • Einschränkung des Online-Spiels in Spielen der Pokémon-Hauptserie
  • Einschränkung der Tauschfunktionen von Pokémon HOME für mobile Geräte
  • Sperrung des Kontos für sowohl die Nintendo Switch-Version als auch die Mobilgeräte-Version von Pokémon HOME

Neu hinzugekommen ist noch die nachfolgende Maßnahme:

  • Einschränkung der Übertragung von Pokémon aus Pokémon Bank auf Pokémon HOME
‎Pokémon HOME
‎Pokémon HOME
Entwickler: The Pokemon Company
Preis: Kostenlos+
Pokémon HOME
Pokémon HOME
Entwickler: The Pokemon Company
Preis: Kostenlos

Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Maßnahmen vorübergehend oder auch dauerhaft (bei schwerwiegenden Verstößen) verhängt werden können. Infolgedessen wird es keine Rückzahlungen oder Erstattungen geben, zudem wird The Pokémon Company International nicht auf Nachfragen bezüglich etwaiger Maßnahmen sowie Einzelheiten zu Verstößen eingehen. Darüber hinaus sichert man sich bereits ab und möchte derartige Strafen auch in Zukunft verhängen und möglicherweise zusätzliche Einschränkungen oder Maßnahmen vornehmen ohne vorherige Ankündigung.

Es werden keine Einschränkungen an der Online-Funktion von Nintendo Switch-Software, abgesehen von Spielen der Pokémon-Reihe und Pokémon HOME, vorgenommen. Zudem werden die oben aufgeführten Maßnahmen nur nach Prüfung der Details und nur gegen Nutzer, denen störendes Verhalten nachgewiesen wurde, verhängt. Solltet ihr unwissentlich in den Besitz von manipulierten Daten gelangen, wie zum Beispiel durch den Erhalten oder Tausch von modifizierten Pokémon, werden keine Einschränkungen gegen euch ergriffen.

Wir würden dennoch empfehlen, jedes fremde Pokémon welches euch merkwürdig vorkommt, auf eine Website verweist oder Schillernd ist, es aber im regulären Spielverlauf nicht sein kann und so nie offiziell über einen Seriencode erhältlich war, freizulassen.

Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur erscheinen am 18. November 2022.

0 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot