Enigmara stellt ihr Partner-Pokémon Wampitz vor

Update: Soeben wurde in einem kurzen Video die neue Arenaleiterin Enigmara mitsamt ihrem Partner-Pokémon gezeigt. Dieses trifft sehr genau ihre vorherige Beschreibung und heißt Wampitz. Den Enthüllungstrailer könnt ihr euch hier anschauen:

Wampitz könnte eine Mischung aus Wampe und Blitz sein. Der englische Name lautet Bellibolt und scheint ein ähnliches Schema anzustreben. Wie gefällt euch das Pokémon?

Enigmara ist auch als die „elektrisierende Streamerin“ bekannt und hat als Moderatorin von EnigmaTV an großer Beliebtheit gewonnen. Außerdem streamt sie ihr Dasein als Arenaleiterin! Besucht die Fermanca-Arena, um sie und Wampitz herauszufordern!

Das Stromfrosch-Pokémon dehnt und kontrahiert seinen elastischen Körper, um Elektrizität in einem Organ zu erzeugen, das einem Bauchnabel ähnelt. Diese gibt es über die zwei Beulen an seinem Kopf ab, die wie Augen aussehen.

Der Nabeldynamo in seinem Bauch erzeugt große Mengen an Elektrizität

Wampitz dehnt und kontrahiert seinen elastischen Körper, um Elektrizität in einem Organ zu erzeugen, das einem Bauchnabel ähnelt. Die so entstandenen großen Mengen an Elektrizität gibt es über die zwei Beulen an den Seiten seines Kopfes ab, die wie Augen aussehen.​ 
Seine tatsächlichen Augen sind entzückend klein und rund, weshalb es sich auf die augenähnlichen Beulen verlässt, wenn es bedrohlich wirken möchte.​

Da Wampitz von Natur aus unbekümmert ist, bemerkt es Gegner erst, wenn es angegriffen wird

Es ist schwierig, Wampitz zu einem Kampf zu bewegen, wenn es nicht zuerst angegriffen wird.​ 
Nachdem die Sonne untergegangen ist, kann man in der Nähe von Wampitz’ Lebensraum merkwürdige Geräusche vernehmen. Dabei handelt es sich nicht um seinen Ruf, sondern um ein Geräusch, das sein Bauch von sich gibt und Hunger signalisiert.​​

Eine neue Fähigkeit: Dynamo

Wampitz’ Fähigkeit Dynamo erscheint in diesen Spielen zum ersten Mal. Wenn Wampitz Schaden erleidet, lädt es sich auf. Dadurch steigt die Stärke seiner nächsten Elektro-Attacke.


Ursprünglicher Beitrag vom 13. Oktober 2022

Nach dem gestrigen Teaser mit der Enthüllung von Enigmara und der Frage, ob wir ihr Partner-Pokémon erraten können, wurde bestätigt, dass morgen um 15 Uhr ein weiterer von Enigmara “gehosteter Stream” ausgestrahlt wird. Also ein Video auf dem offiziellen Kanal!

Ihr könnt also unter der alten und/oder diesen News noch fleißig spekulieren und raten. In der amerikanischen Version heißt die gute Dame Iono und in Japan nennt man sie ナンジャモ (Nanjamo). Die Elektro-Arenaleiterin Enigmara stammt aus Fermanca City und wir sollen ihr Partner-Pokémon anhand mehrerer Hinweise aus dem gestrigen YouTube-Video erraten.

Das Elektro-Pokémon fühlt sich weich und wabbelig an, ist nicht Magnetilo, es ist gechillt und träge und hat zwei Beulen auf dem Kopf, die für Augen gehalten werden. Wenn es seinen Körper streckt und zusammenzieht, erzeugt es Elektrizität in seinem Bauch.

Das Video wird am 14. Oktober 2022 auf den offiziellen YouTube-Kanälen veröffentlicht werden. Wir halten euch diesbezüglich wie immer auf dem Laufenden bei Nintendo Connect!

Ein Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot