Alan Wake Remastered erhielt eine Alterseinstufung für Nintendo Switch in Brasilien

Noch in diesem Herbst bringt Remedy Entertainment mit Alan Wake Remastered einen echten Klassiker zurück auf die Bildschirme – erstmals auch auf PlayStation. Das Original ist 2010 exklusiv für Xbox 360 erschienen, später folgte eine Version für Windows-PCs. Einen eher ungewöhnlichen Kommunikationsweg für die Ankündigung eines Spiels hat das finnische Studio Remedy Entertainment (Control, Quantum Break, Max Payne 1+2) gewählt – nämlich in Form eines Offenen Briefs auf einer Alan Wake-Fan-Site.

Alan Wake Remastered wurde in Brasilien kürzlich einer Alterseinstufung unterzogen und neben den bereits angekündigten Plattformen findet man auch die Nintendo Switch. Da es die Control Ultimate Edition – Cloud Version gibt, wäre Alan Wake Remastered nicht ganz abwegig und die Nintendo Direct-Präsentation bietet sich für eine Ankündigung an.

„Originale Erfahrung“ mit Alan Wake Remastered

Das von Fans lange erwartete Remaster zu Alan Wake soll die „originale Erfahrung“ bieten, in die sich Spieler:innen vor Jahren „verliebt haben“. Man wolle das nicht ändern. Sehr wohl schraubt man aber an der Grafik und den Charakter-Modellen, ebenso an den Zwischensequenzen. Die beiden Story-Erweiterungen „Das Signal“ und „Der Schriftsteller“ sind ebenfalls enthalten und in einem neuen Making-of-Kommentar schwelgt Sam Lake in Erinnerungen.

Alan Wake Remastered – Cloud Version?

Bei Alan Wake Remastered für Nintendo Switch scheint es sich um keine Cloud-Version zu handeln, denn die brasilianische Einstufungsbehörde listet in ihrer Datenbank zusätzlich eine Handelsversion mitsamt einer Cartridge.

Noch gibt es keinerlei offizielle Andeutungen zu einer Nintendo Switch-Version von Alan Wake Remastered. Mit Blick auf die Ausstrahlung der Nintendo Direct-Präsentation könnten wir heute Nacht allerdings etwas mehr dazu erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot