Pokémon GO-Wetterwoche: Voltolos in der Tiergeistform bringt Regen, Sturm & Shiny Formeo

Es gibt im Pokémon GO-Blog erweiterte Informationen zur kommenden Wetterwoche in Pokémon GO. Mit dem Start des Events wird Formeo in seiner Regenform schillernd zu fangen sein. Beim Elektrotastisch-Event liegt Spannung in der Luft – und laut Prognose braut sich am Horizont ein Unwetter zusammen! Freut euch auf die allererste Wetterwoche, bei der Pokémon häufiger in der Wildnis erscheinen, die Regen und Sturm genießen…

Die Grundform von Formeo gibt es in Pokémon GO schon länger in seiner schillernden Variante. Schön also, dass hier nun demnächst auch die Regenform von Formeo hinzustößt. Alle Besonderheiten der Wetterwoche könnt ihr euch nachfolgend durchlesen:

Datum und Uhrzeit

Von Mittwoch, den 24. März 2021 um 10 Uhr bis Montag, den 29. März 2021 um 20 Uhr (Ortszeit)

Besonderheiten

  • Formeo erscheint während des Events häufiger in der Wildnis. Wenn es regnet oder stürmisch ist, erscheinen zudem passende Pokémon wie Wingull und Piccolente. Mit Glück begegnet ihr sogar einem Schillernden Formeo in der Regenform!
  • Enton, Quapsel, Wablu, Driftlon, Mantirps, Schallquap und Piccolente schlüpfen aus 5-km-Eiern.
  • Die folgenden Pokémon erscheinen in Raid-Kämpfen:
  • Raid-Kämpfe der Stufe 1: Flegmon, Zapplardin und weitere Pokémon
  • Raid-Kämpfe der Stufe 3: Schwalboss, Pelipper und weitere Pokémon
  • Raid-Kämpfe der Stufe 5: Voltolos in der Tiergeistform
  • Mega-Raids: Mega-Hundemon, Mega-Voltenso und Mega-Rexblisar
  • Bei exklusiven Feldforschungsprojekten und der Befristeten Forschung erscheinen Pokémon wie Formeo in der Regenform.
  • Neue frühlingshafte Artikel für euren Avatar sind im Shop erhältlich!
  • Von Mittwoch, den 24. März 2021 um 10 Uhr bis Samstag, den 27. März 2021 um 10 Uhr (Ortszeit) erscheinen häufiger Pokémon in der Wildnis, die es regnerisch mögen, zum Beispiel Aquana, Loturzel und Flunschlik.
  • Von Samstag, den 27. März 2021 um 10 Uhr bis Montag, den 29. März 2021 um 20 Uhr (Ortszeit) erscheinen häufiger Pokémon in der Wildnis, die es stürmisch mögen, zum Beispiel Panzaeron, Schwalbini und Dusselgurr.

Bonus

  • Ihr erhaltet zusätzlichen Sternenstaub, wenn ihr Pokémon mit Wetterbonus fangt.

Mit dem Ende der Wetterwoche lassen auch der Regen und der Wind nach und die Tiergeistform von Voltolos stürmt davon, um den Weg für den ersten Auftritt der Tiergeistform von Boreos in Pokémon GO freizumachen! Dann fehlt nur noch die Tiergeistform von Demeteros – weitere Informationen dazu folgen schon bald und wir halten euch mit unseren News sowie auf Twitter (@NintendoConnect) auf dem Laufenden!

One comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot