Pokémon GO erobert die AppStore-Charts

Während wir hierzulande noch sehnsüchtig auf den Start von Pokémon GO warten, ist der virtuelle Kindheitstraum in Japan, Australien, Neuseeland und den USA schon erhältlich. Das reicht aber schon aus, um erste Erfolge verbuchen zu können. Nicht nur ist Nintendos Aktie um zehn Prozent gestiegen, auch in den AppStores steht die App seit Release ganz oben. Hierbei ist nicht nur die Nummer-1-Platzierung in den Charts für kostenlose Apps interessant, sondern auch die für die lukrativsten Apps. Das bedeutet, die Spieler von Pokémon GO geben fleißig reales Geld für die In-App-Währung aus, mit der sich beispielsweise Pokébälle kaufen lassen.

Tatsächlich ist die App momentan so erfolgreich, dass sie sogar Platzhirsche wie Clash of Clans oder Candy Crush vom Thron vertreiben konnte. Auch wenn der Release von Pokémon GO im Zusammenhang mit Serverausfällen und Verbindungsproblemen auch unzufriedene Stimmen mit sich brachte, so zeichnet sich immerhin ein erster finanzieller Erfolg für Nintendo ab.

Es ist damit zu rechnen, dass der Start in Europa ähnlich erfolgreich verlaufen wird.

Pokemon GO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot