Niantic veröffentlicht ‘NBA All-World’ für iOS & Android

Nintendo Connect berichtete im Dezember, dass sich Basketball-Fans den 24. Januar 2023 im Kalender markieren sollten und heute ist es soweit: NBA All-World erscheint heute in Zusammenarbeit zwischen Niantic, der National Basketball Association (NBA) und der National Basketball Players Association (NBPA) für iOS– und Android-Systeme.

Wir wurden kürzlich zu einem Media-Briefing eingeladen, um erste Eindrücke zu NBA All-World sammeln zu können, hatten bislang aber noch keine vernünftige Gelegenheit es auf einem privaten Smartphone selbst auszuprobieren. Hier könnt ihr es herunterladen:

‎NBA All-World
‎NBA All-World
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+
NBA All-World
NBA All-World
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos

Fußball ist weltweit wohl die beliebteste Sportart. Ich denke, da sind wir uns alle einig. Da sich Smartphones aber besser werfen als treten lassen, hat man sich bei Niantic offenbar für die zweitbeliebteste Sportart entschieden – Basketball. Okay, okay… vielleicht solltet ihr beim spielen von NBA All-World das Gerät doch lieber in der Hand behalten.

Es wird nämlich auf Courts gezockt und dort um die Vorherrschaft auf der lokalen Bestenliste gekämpft. Wichtig dabei ist: Ihr benötigt echte Courts und Parks in eurer Umgebung, die als POI (Point of Interest) in der Lightship-Datenbank existieren, um alles aus NBA All-World herauszuholen. Der Titel baut auf der etablierten Lightship-Plattform auf.

Wie schon bei Pokémon GO, Pikmin Bloom oder Ingress Prime müsst ihr euch auch mit NBA All-World in der realen Welt bewegen, Schuhgeschäfte, Banken sowie Restaurants besuchen und diese Orte auf der Karte antippen, um neue Ausrüstung sowie Items für eure Spieler zu erhalten. Jetzt könnte man denken, dass das nichts für ländliche Gegenden ist. Aber keine Sorge: Solange ihr PokéStops in eurer Umgebung habt, stellt euch NBA All-World entsprechend auch Interaktionspunkte und Courts zur Verfügung. Da werden dann sogar die Wegekapelle oder der Spielplatz zum Court. Versucht es doch einfach mal und teilt uns gerne unten in den Kommentaren mit, wie gut NBA All-World in eurer Region funktioniert.

Beim örtlichen REWE oder einem portugiesischem Supermarkt kann ich mir beispielsweise einen Energie-Boost für meinen Spieler abholen. Im Spiel existiert kein Profilbild für diese beiden Läden, weshalb davon auszugehen ist, dass Niantic sie aus Foursquare speziell für NBA All-World importiert hat. Die Aral Tankstelle gibt mir einen Universalpass. Alles Orte die so in Pokémon GO in Form von PokéStops und Arenen nicht existieren.

Sport ist den Menschen wichtig und die NBA ist ein bedeutender Bestandteil der Popkultur. Unsere Version eines NBA-Spiels beruht auf aufregenden Eins-gegen-eins-Wettkämpfen mit einigen der weltbesten Spieler sowie allgemein auf dem kulturellen Phänomen der NBA: Von der Sneaker-Kultur über die Musik bis hin zu Street Fashion wird alles in das standortbasierte Spielprinzip eingearbeitet.

John Hanke, Gründer und CEO von Niantic

In dem offiziell lizenzierten, standortbasierten Free-to-Play Basketballspiel für Mobilgeräte können Spieler:innen in ihrer Umgebung den angesagtesten NBA-Stars begegnen, sie herausfordern und für das eigene Team rekrutieren, um lokale Titelkämpfe zu gewinnen. Dem Konzept geschuldet, gibt es natürlich auch Microtransactions’. Im Shop von NBA All-World könnt ihr euer gesammeltes “AW-Geld” für Energie, Power-Ups, EP-Joker oder Cred ausgeben, das Spiel lässt euch aber auch AW-Geld für 1,19 € bis 119,99 € erwerben, je nachdem wie viel ihr bereit seid in das Spiel zu investieren. Irgendwann wird sicherlich die Beutelkapazität nicht mehr ausreichen, oder ihr möchtet mehr Universalpässe, Western- sowie Eastern-Conference-Pässe tragen können. Grundsätzlich werdet ihr aber auch kostenlos viel Spaß mit NBA All-World haben können.

Erkundet eure eigene Nachbarschaft, um NBA-Spieler zu treffen, damit ihr diese für eure Teams rekrutieren, aufleveln und mit ihnen um Titel kämpfen könnt. Dabei lassen sich eure Teams mit der neuesten Ausrüstung verschiedenster bekannter Marken (PUMA, adidas, Todd Snyder […]) ausstatten, ihr könnt mit Freunden im Spiel chatten und in 1v1-Turnieren antreten, um exklusive In-Game-Gegenstände im Spiel zu gewinnen. Dank der Niantic-eigenen Social App Campfire können sich Spieler:innen auch außerhalb des Spiels mit anderen Basketball-Fans und der breiteren Community von NBA All-World vernetzen. 

‎Niantic Campfire
‎Niantic Campfire
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos
Niantic Campfire
Niantic Campfire
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos

Wir freuen uns darauf, dass unsere Fans voll und ganz in NBA All-World eintauchen können und eine tiefere Verbindung zu den Spielern, der Liga und untereinander aufbauen. Durch unsere Zusammenarbeit mit Niantic und der NBPA trägt dieses Spiel dazu bei, die Welt der NBA und ihre Kultur in praktisch jede Nachbarschaft rund um den Globus zu bringen.

Matt Holt, Head of Merchandising Partnerships bei der NBA

Niantic wird den Start des Spiels zusätzlich mit der Marketing-Kampagne “go. all. out.”, sowie der NBA All-World Kurzdokumentarserie “Where I’m From” unterstützen, in der NBA-Spieler wie Jalen Green, Jordan Poole, Karl-Anthony Towns und Andrew Wiggins mitwirken. Auch “Behind the Scenes” Material wird es geben. Falls ihr daran interessiert seid, lasst es mich wissen – dann folgen hier noch weitere Newsmeldungen zu NBA All-World.

Wir wollen dazu beitragen, NBA All-World so authentisch wie möglich zu gestalten und neue Zielgruppen zu erreichen, indem wir NBA-Spieler in das Augmented-Reality-Spiel von Niantic bringen. Wir freuen uns darauf, dass die Nutzer gegen ihre Lieblingsspieler der NBA aus der ganzen Welt antreten und ihre Teams zusammenstellen können.

Josh Goodstadt, Chief Commercial Officer von THINK450, die Organisation für Partnerschaften und Innovationen der NBPA

Geht doch mal auf Erkundungstour. Spieler:innen müssen sich bewegen, um NBA-Stars zu begegnen, gegen sie anzutreten und sie für ihren Kader zu rekrutieren oder um Ausrüstung, Boosts, Challenges und mehr zu erhalten. NBA-Stars können in verschiedenen Challenges Eins-gegen-eins herausgefordert und für das eigene Team rekrutiert werden. Wenn ein Spieler bereits Mitglied des Teams ist, kann man ihn trotzdem herausfordern, um die eigenen Wurf-Skills zu trainieren und mehr Cred zu verdienen. Je höher das Teamlevel ist,  umso stärkere Spieler kann man rekrutieren.

Boosts verbessern die Offense, Defense und Fitness der NBA-Spieler. Energydrinks sorgen dafür, dass das Energielevel oben bleibt. Bei Titelkämpfen verteidigt ihr euren Platz auf der Bestenliste von mehr als 100.000 echten Basketball-Courts und kämpft mit Freunden oder anderen Spielern um den ersten Platz.

In Drop Zones findet ihr seltene Ausrüstung eurer Lieblingsmarken. Besondere Ausrüstung steigert die Statistiken der Spieler – andere Sneaker und Accessoires verpassen dem Team einen coolen Look. Solltet ihr bereits andere Niantic-Spiele spielen, wie etwa Pokémon GO, dann solltet ihr euch in NBA All-World schnell zurechtfinden.

Die Leaderboard bei den Courts werden zu Beginn des Spiels noch von Bots dominiert. Sobald die ersten Spieler:innen sich den Herausforderungen stellen, könnt ihr euch im wöchentlichen Ranking ein paar Belohnungen verdienen. Je länger ihr die Liste auf dem Court in eurer Nachbarschaft anführt, desto größer fällt eure Belohnung aus.

Zum Launch wird es kein PvP geben. Nur PvE, teilte man uns während der Präsentation mit. Player versus Environment (PvE), zu Deutsch „Spieler gegen Umgebung“, bezeichnet einen Spielmodus in Massively Multiplayer Online Role-Playing Games. Bei PvE steht im Gegensatz zu Player versus Player (PvP) das Besiegen computergesteuerter Gegner im Vordergrund und nicht ein gegenseitiges Kräftemessen zwischen einzelnen Spielern. Niantic wird NBA All-World aber stetig um neue Funktionen erweitern und auch das Thema mit den Microtransactions anpassen. Das Team lernt zusammen mit den Spielenden was wichtig für den Erfolg von NBA All-World ist. Habt Spaß, geht raus und gebt regelmäßig Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot