Jetzt verfügbar: Trefft die Kumpel-Pokémon eurer Kumpels in Pokémon GO

Euer Kumpel-Pokémon kann ab sofort mit den Kumpel-Pokémon anderer Trainer im gemeinsamen AR-Modus herumtollen und Spaß haben. Niantic versprach uns, dass die Funktion verfügbar wird, sobald alle Trainer auf der Welt Kumpel-Abenteuer bestreiten können. In diesem neuen AR-Modus könnt ihr euch per AR+ mit zwei anderen Trainern synchronisieren, um ein Gruppenfoto mit euren Kumpel-Pokémon zu machen. Das ist die perfekte Gelegenheit, unvergessliche Pokémon-Momente und Erinnerungen mit euren Freunden zu schaffen.

Ihr erreicht diesen neuen AR-Modus über das kleine Icon rechts neben der “Spielen!”-Funktion. Es ist anschließend ein kleiner Download erforderlich, wie ihr unseren Screenshots entnehmen könnt:

Mit der Technologie von Niantic könnt ihr AR-Funktionen zusammen mit euren Freunden benutzen. Beispielsweise könnt ihr nun also mit der gemeinsamen AR-Funktion in Pokémon GO zusammen mit euren Trainerkollegen und deren Kumpel-Pokémon interagieren sowie Gruppenfotos aufnehmen. Die offizielle Support-Seite liefert uns zudem noch ein paar wichtige Informationen dazu.

Damit solche gemeinsamen AR-Funktionen funktionieren, muss das Spiel die physische 3D-Umgebung – wie im obigen Video demonstriert – aller Spieler erfassen, die einer AR-Sitzung beitreten, zum Beispiel wo die Spieler stehen und wie sie sich relativ zueinander bewegen. Hierzu muss die Technologie von Niantic AR-Geodaten lokal von Bildern ableiten, die die Gerätekameras der Spieler erfassen. Diese Geodaten werden dann an die Niantic-Server weitergeleitet, damit mehrere Spieler gleichzeitig dieselben virtuellen Objekte in einem geteilten physischen Bereich sehen und mit diesen interagieren können.

Bei Niantic ist der Schutz der Spielerdaten von höchster Wichtigkeit. Diese Geodaten werden sicher gespeichert, sind nicht für Dritte zugänglich und werden kurz nach der Beendigung deiner AR-Mehrspielersitzung automatisch von den Niantic-Servern gelöscht. Niantic speichert keine persönlichen Informationen im Zusammenhang mit diesen Geodaten und sie sind nicht an Spielerkonten gebunden.

Was haltet ihr von der Funktion und werdet ihr sie einmal ausprobieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Trustpilot