Erste Nebenaufgabe in Pokémon Sonne und Mond aufgetaucht

Es sieht so aus, als ob Pokémon Sonne und Pokémon Mond völlig anders werden, als wir es von der Pokémon-Reihe gewohnt sind. So wird es offenbar auch die ein oder andere Nebenaufgabe geben die man absolvieren kann, um sein Taschengeld aufzustocken.

Bevor wir zum Video kommen, müssen wir einen kurzen Abschnitt aus der offiziellen Pokémon Webseite zitieren:

Gufa sind aufgrund ihres Aussehens und ihrer Gewohnheiten nicht besonders beliebt bei Touristen. Deswegen gibt es an vielen Urlaubsstränden die Möglichkeit, sich etwas dazuzuverdienen, indem man die angespülten Gufa zurück ins Meer wirft. Aber egal, wie weit man sie wirft, sie kehren immer wieder an denselben Ort zurück.

Dieser Text ist insofern interessant, weil genau diese Mechanik im Spiel zu einer kleinen Nebenaufgabe gehört. Der nachfolgende Videomitschnitt wurde vom japanischen V-Jump Magazin veröffentlicht:

Ob es weitere solcher Nebenaufgaben geben wird? Wir können uns schon gut vorstellen, wie man ein Alola-Raichu erhält:

Selbst Pokémon-Forscher wissen nicht genau, warum sich Raichus Form in der Alola-Region verändert hat. Die Menschen dort scheint es zumindest nicht besonders zu kümmern. Ihre Vermutung: Es hat einfach zu viele süße, fluffige, runde Pfannkuchen verputzt!

One comment
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trustpilot